Gartner stuft Software AG als „Leader“ ein

Die Software AG wird mit ihrer Integrationsplattform webMethods vom Branchenanalysten Gartner in dessen jüngster Studie "Magic Quadrant for On-Premises Application Suites" als ein "Leader" positioniert. [...]

Software AG: Gartner stuft das Unternehmen als einen "Leader" ein. (c) Software AG
Software AG: Gartner stuft das Unternehmen als einen "Leader" ein.

Die Integrationssuite webMethods erlaubt Unternehmen, ihre Vielzahl verschiedener und verteilter Anwendungen on-premise oder in der Cloud nahtlos miteinander zu verknüpfen. Anwendungen aus den Bereichen A2A, B2B, Mobile, Big Data, Cloud und Social lassen sich damit über eine einzige Plattform verbinden und optimieren.

Wolfram Jost, Chief Technology Officer und Mitglied des Vorstands der Software AG, sagt: „Die Integrationsplattform webMethods der Software AG ist eine leistungsstarke Middleware-Lösung und wird weltweit von mehr als 4.000 Kunden eingesetzt, darunter viele Fortune-1000-Unternehmen. Dieser Erfolg beruht auf beständiger Innovation, die auf organische Forschung & Entwicklung, Zukäufe und die Berücksichtigung von Kundenwünschen setzt. Wir sind der Meinung, dass der Gartner Magic Quadrant uns in diesen Grundprinzipien bestätigt.“

Die webMethods Suite hat bereits vielen Unternehmen dabei geholfen, ihr Geschäft grundlegend zu verändern. Ein Flughafen in Europa verwirklicht mit dem webMethods ESB das Internet der Dinge durch eine Infrastruktur, in der die gesamten Abläufe des Flughafens automatisiert sind. Möglich wird dies durch die Integration sämtlicher Unternehmensanwendungen und die Vernetzung aller 25.000 Beschäftigten sowie sämtlicher technischen Geräte, vom Display bis zur automatischen Tür. Eine internationale Handelskette wiederum automatisiert und integriert mit dem webMethods ESB die Abläufe in mehr als 3.000 Geschäften und erhält so umfassend Einblick in Lager-, Supply- und Point-of-Sales-Systeme.

Jüngste Innovationen der Software AG stoßen bei Kunden auf sehr gute Resonanz, insbesondere das Modul Elastic ESB, mit dem Unternehmen nach Bedarf neue Instanzen eines webMethods ESB erzeugen und so auf Nachfragespitzen reagieren können. Dies bietet dynamische Skalierbarkeit für öffentliche und private Clouds und hilft, die Kosten für IT-Infrastruktur spürbar zu senken.

Jost: „CIOs stehen unter hohem Erwartungsdruck von Seiten der Fachabteilungen, die den steigenden Anforderungen von Cloud- und mobilen Anwendungen gerecht werden wollen und hierfür neue und innovative Integrationsansätze verlangen. Hierauf kann nur mit einer stabilen Integrationsinfrastruktur als solidem Fundament reagiert werden. Die Software AG bietet eine schlüssige Integrationsstrategie mit passendem Portfolio und sämtliche Komponenten, die Unternehmen auf dem Weg zum digitalen Unternehmen benötigen.”

Für die Studie „Magic Quadrant for On-Premises Application Integration Suites” hat Gartner die seit April erhältliche Version 9.6 der webMethods Suite untersucht. Die Gartner-Studie ist unter http://www.softwareag.com/recognition erhältlich. (pi)


Mehr Artikel

Stijn Bannier, Digital Product Manager, Open API.
News

Air France-KLM erklimmt mit API neue Höhen

Air France-KLM hat mit TIBCO Cloud Integration und TIBCO Cloud Mashery Software eine API-geführte, kundenzentrierte Strategie umgesetzt. Sie verknüpfte ihre riesige Anwendungs- und Datenumgebung, um Partnern, Entwicklern und Endbenutzern ein reibungsloses Erlebnis zu bieten – und dem Unternehmen die Fähigkeit zur agilen Veränderung. […]

Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security (c) Lucy Security
Kommentar

Die fünf Mythen von simulierten Phishing-Nachrichten

Das Schweizer Unternehmen Lucy Security hat in einer weltweiten Onlinestudie „Nutzen und Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness 2020“ im Juni 2020 Unternehmen nach dem praktischen Nutzen und den Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness befragt. Aufgrund dieser Studie räumt Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security, mit fünf Mythen auf. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*