Georg Schardt startet als Chief Commercial Officer bei Bluecode

Der ehemalige Geschäftsführer der Sofort GmbH und CPO von Heidelpay verstärkt das Bluecode-Führungsteam rund um CEO Christian Pirkner. [...]

Georg Schardt ist neuer Chief Commercial Officer der Blue Code International AG.
Georg Schardt ist neuer Chief Commercial Officer der Blue Code International AG. (c) Blue Code International AG

Der österreichische Mobile-Payment-Spezialist Bluecode erweitert sein Führungsteam: Seit 1. Juli 2019 ist Georg Schardt (51) neuer Chief Commercial Officer (CCO) von Bluecode und verantwortet die Bereiche Händler- und Bankkooperationen. Der Payment- und E-Commerce–Experte verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung aus unterschiedlichen Führungspositionen im Finanz– und Handelssektor. Als Mitinitiator und Geschäftsführer der Sofort GmbH (heute Klarna) war er acht Jahre für den internationalen Vertrieb und strategische Kooperationen im Zahlungsverkehr verantwortlich. Gleichzeitig begleitete er federführend die Ausgestaltung der zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2), die seit Jänner 2018 gültig ist und von europäischen Banken ab September 2019 verpflichtend umgesetzt werden muss. Davor leitete er unter anderem neun Jahre das Internet– und Distanzhandelsgeschäft von Conrad Electronic und zehn Jahre den Bereich Direktwerbung beim Baur Versand. 

„Das Team rund um Bluecode-CEO Christian Pirkner hat in den letzten zwei Jahren eine eindrucksvolle technische und juristische Infrastruktur geschaffen, die es den Banken und dem Handel in Europa erlaubt, die Wertschöpfungskette im Payment neu zu definieren“, sagt Georg Schradt. „Mobile Payment per Smartphone wird langfristig das Bezahlen verändern. Gerade wenn wir nach Asien schauen, haben optische Bezahlverfahren wie Alipay oder WeChat längst eine dominierende Rolle. Die Vision von Christian Pirkner, mit Bluecode ein eigenes Mobile-Payment–System für Europa aufzubauen, hat mich überzeugt und ich bin stolz, an der Umsetzung dieser Vision mitzuwirken. Gerade die Zusammenführung von Point of Sales und E-Commerce, aber auch die Integration von händlerspezifischen Kundenbindungsprogrammen und die Zusammenarbeit mit der Kreditwirtschaft bieten außergewöhnliche Chancen, die es jetzt zu nutzen gilt.“

Werbung


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .