GlobalSign und DocuSign schließen Technologiepartnerschaft 

GlobalSign tritt dem DocuSign Agreement Cloud-Partnernetzwerk bei, um vertrauenswürdige digitale Identitäten weltweit bereitzustellen. [...]

GlobalSign tritt dem DocuSign Agreement Cloud-Partnernetzwerk bei. (c) FotolEdhar - Fotolia
Das Fraunhofer-Institut unterstützt die Bundesregierung bei der Aufbereitung von Daten. (c) FotolEdhar - Fotolia

GlobalSign, eine globale Zertifizierungsstelle und Anbieter von Identitäts- und Sicherheitslösungen für das Internet der Dinge (IoT), ist dem DocuSign Agreement Cloud-Partnernetzwerkbeigetreten. Die Partnerschaft erweitert das DocuSign-Partnerprogramm und bietet Unternehmen zusätzliche Möglichkeiten, ihr Geschäft digital zu transformieren. Dazu gehören eine größere Marktreichweite, Skalierbarkeit, gesenkte Risiken und das Erfüllen regulatorischer Anforderungen. 
 
Ryan Cox, Vice President, Global Partner Solutions bei DocuSign: „Unternehmen nutzen DocuSign für geschäftskritische interne und externe Prozesse, etwa um Konten zu eröffnen, für vertragliche Verbindungen und finanzielle Transaktionen, neben vielen anderen Anwendungen. Bei diesen wichtigen Transaktionen ist eine vertrauenswürdige Identitätsbestätigung des Unterzeichners von größter Bedeutung. Durch die Partnerschaft mit GlobalSign können wir unsere Identitätsdienste für Unterzeichner in neuen Märkten rund um die Welt erweitern.“ 
 
Cloud-basierte Dienste von GlobalSign und DocuSign ermöglichen es laut Aussendung Unternehmen zudem, GlobalSigns Digital Signing Service(DSS) für eine Integration in das DocuSign Trust Service Providersystem zu nutzen. Dadurch entsteht ein nahtloser, vollständig Cloud-basierter Dienst. Er bietet einen sicheren End-to-End-Signaturprozess und senkt gleichzeitig die Kosten, den Aufwand bei der Hardware-Wartung und den Bedarf an interner Expertise. Als DocuSign Trust Service Provider (TSP) können Benutzer vertrauenswürdige GlobalSign-Signaturen über die DocuSign Agreement Cloud problemlos nutzen. Die Suite umfasst über ein Dutzend Anwendungen und über 350 Integrationen, die grundlegende Geschäftsprozesse zur Vorbereitung, Unterzeichnung, Bearbeitung und Verwaltung von Verträgen digitalisieren.  
 
Digitale Signaturen, die auf der Public Key Infrastructure (PKI) basieren, weisen weltweit eine erhebliche Dynamik auf. Diese ist vor allem auf eine Vielzahl von E-Government-Digitalisierungsinitiativen in Lateinamerika, Europa und Japan sowie in traditionelleren Märkten zurückzuführen. Die DSS-DocuSign-Lösung ist perfekt geeignet, damit Unternehmen diese Möglichkeiten nutzen und gleichzeitig gesetzliche Anforderungen erfüllen können. 
 
GlobalSigns Cloud-basierter Digital Signing Service ist laut Anbieter eine vollständig verwaltete Remote-Signaturlösung, die erstmals im Juni 2017 vorgestellt wurde. Mit DSS profitieren Unternehmen seit mehreren Jahren von vertrauenswürdigen und eIDAS-konformen digitalen Signaturen wie der Validierung der Unterzeichneridentität, Integrität der Inhalte, einem vertrauenswürdigen Zeitstempel und Nachweisbarkeit. Das alle, ohne physische Hardware verwalten oder benutzerdefinierte Integrationen erstellen zu müssen. Kunden müssen dazu weder über interne PKI- oder Kryptografie-Kenntnisse verfügen noch in Hardware investieren und diese verwalten. 
 
Lila Kee, General Manager, Americas bei GlobalSign: „GlobalSign freut sich auf die enge Zusammenarbeit mit DocuSign, um die bereits jetzt maßgeblichen Identitätsmöglichkeiten zu erweitern. DSS ist weit verbreitetet und hat kürzlich die 10 Millionen-Marke bisher eingesetzter Signaturen überschritten. Daher macht es besonders viel Sinn, den Service auf DocuSign-Nutzer auszuweiten.“


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*