Google sucht Tester für VR-Kameras

Filmer können sich für einen kostenlosen Testlauf der aus GoPro-Cams bestehenden VR-Kamera bewerben. [...]

16 Kameras sorgen für 360-Grad-Aufnahmen (c) Google
16 Kameras sorgen für 360-Grad-Aufnahmen

Auch Google will im zukunftsträchtigen Segment der VR-Kameras mitmischen, mit denen sich 360-Grad-Videos für die Verwendung von Virtual-Reality-Brillen erstellen lassen. Der Suchmaschinenriese sucht derzeit nach Testern für eine solche Kamera. Per Webformular können sich Interessierte für den Probelauf bewerben und Details zu ihren Beweggründen angeben.

Die Glücklichen sollen im Sommer die aus mehreren Kameras bestehende Jump Rig testen können. Bei der Auswahl will Google interessante Antworten im Vorstellungsteil der Bewerbungen bevorzugen. Demnach sollten sich dort auch konkrete Details zu den mit der Jump Rig geplanten Projekten finden.

Die VR-Kamera hatte Google erstmals im Mai vorgestellt. Sie besteht aus 16 GoPro-Action-Cams, die kreisförmig angebracht sind und so eine Videoaufzeichnung über 360 Grad ermöglichen soll. Der Zuschauer kann beim Abspielen per Kopfdrehung seinen Blickwinkel beliebig verändern, bleibt aber an der gleichen Stelle stehen.

* Michael Söldner ist Redakteur der deutschen PC-Welt.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*