Hervis kommuniziert mit Kunden mittels Beacons und App

Durch Beacons können Händler mit Kunden über das Smartphone direkt am Ort der Kaufentscheidung kommunizieren. Hervis hat die fingernagelgroßen Sender im Shop im Europark Salzburg installiert und informiert so seine Kunden über Aktionen oder Gutscheine. [...]

Kunden werden schon am Eingang von einem Beacon empfangen. (c) Hervis
Kunden werden schon am Eingang von einem Beacon empfangen.

Beacons sind kleine Bluetooth-Sender, die an vordefinierten Orten bestimmte Botschaften an Kunden schicken, die ihre Mobiltelefone dafür empfänglich gemacht haben. Sie kommunizieren über Apps mit modernen Smartphones. In Österreich http://www.computerwelt.at/news/hardware/peripherie/detail/artikel/111008-ikea-testet-beacons-fuer-kundenkommunikation/ - external-link>testet derzeit beispielsweise IKEA in seinem Grazer Einrichtungshaus diese Technologie. Auch http://www.computerwelt.at/news/detail/artikel/111465-facebook-bringt-beacons-zu-lokalen-haendlern/ - external-link>Facebook arbeitet an einer eigenen Beacon-Integration in seine App, ebenso wie Apple mit seinen iBeacons. Für den Sportartikelhändler Hervis haben jetzt die Hagenberger Software-Entwickler von bluesource zusammen mit ihrer Kundenkarten-App http://www.mobile-pocket.com/ - external-link>mobile-pocket diese neue Form der Kundenkommunikation umgesetzt.

MEHRWERT FÜR ALLE

Konkret heißt das für Hervis-Kunden im Salzburger Europark, dass bei Betreten des Shops ein freundlicher Begrüßungstext am Smartphone aufpoppt, sie Gutscheine bekommen oder auf Produktaktionen aufmerksam gemacht werden. Aber auch multimediale Inhalte wie Videos oder Umfragen bieten den Kunden weitere Dialogmöglichkeiten in der kaufentscheidenden Phase. Sobald der Kunde an der Kassa steht, öffnet sich automatisch die App mobile-pocket und die darin gespeicherte Hervis-Kundenkarte.

Katharina Wendl, Leitung Neue Medien und E-Commerce bei Hervis, ist eine der ersten in Österreich, die auf diese moderne Form der Kundenkommunikation setzt: „Wir beschäftigen uns schon seit längerer Zeit mit der Beacons-Technologie, da wir glauben, dass Beacons – vorausgesetzt, sie werden auch richtig eingesetzt – einen Mehrwert sowohl für den Kunden als auch für uns als Händler bringen können. Einerseits müssen wir uns über den Mehrwert und die Dosis dessen Gedanken machen: Was wollen wir dem Kunden eigentlich bieten und in welchem Ausmaß? Andererseits sprechen wir hier von einer mehr oder weniger noch unbekannten Technologie, die wir dem Kunden erstmals überhaupt nahe bringen müssen. Aufgrund dieser nicht zu unterschätzenden Herausforderungen war es für uns umso wichtiger, den Einsatz von Beacons mit einem kompetenten Partner zu testen, den wir mit mobile-pocket gefunden haben.“

DIE KUNDEN LEITEN

Mithilfe von Beacons lassen sich Kunden in bestimmte Richtungen leiten. Die kleinen Sender werden an unterschiedlichen Stellen im Shop angebracht und sobald die Kunden sich in unmittelbarer Nähe befinden, übermitteln sie Nachrichten auf deren Smartphone. Einzige Voraussetzung ist dabei, die mobile-pocket App am Mobiltelefon zu installieren. Im Idealfall ist darin bereits die Hervis Sports Club-Kundenkarte gespeichert. Spannend für Händler ist dabei, dass mit Beacons nicht nur die Reichweite, sondern auch die Attraktivität von Angeboten gemessen werden kann.

Patrick Hombauer, Sales Director bei mobile-pocket, über die neue Kommunikationsmöglichkeit: „Mittels Beacons erreicht man Kunden genau dort, wo sie sich befinden. Daher werden Beacons zweifelsohne in den kommenden Jahren fixer Bestandteil jedes Marketingmix werden. Wir bieten aktuell 50 verschiedene Anwendungsfälle für Beacons an. Diese sind ausgereift und erprobt und können innerhalb kurzer Zeit zusammen mit dem Kunden umgesetzt werden. Die Beacons bieten die erstmalige Möglichkeit, den stationären Handel mit dem Online-Shop in Echtzeit zu verknüpfen und die Frequenz ebenso wie den Umsatz am Ende des Tages spürbar zu erhöhen.“ (rnf/pi)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/hervis-kommuniziert-mit-kunden-mittels-beacons-und-app/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*