Huawei: GSM-R over IP

Huawei will Bahngesellschaften sparen helfen: Die Netzwerk-Lösung "Abis over IP" wird bei der Konferenz "Austrian Rail Development" erstmals in Österreich vorgestellt. [...]

GSM-R over IP: Werden die Weichen neu gestellt? (c) Cartagena - Fotolia.com
GSM-R over IP: Werden die Weichen neu gestellt?

Anlässlich der morgen in Wien stattfindenden Konferenz „Austrian Rail Development“ präsentiert Huawei seine neue „Abis over IP“-Lösung für Bahngesellschaften erstmals in Österreich. Sie soll Bahngesellschaften Einsparungspotenziale eröffnen, indem zwei Übertragungsnetzwerke in eines verschmolzen werden können. Netzbetreiber mit vorhandener IP-Infrastruktur können damit – Huawei zufolge ohne Zusatzkosten – ein paralleles GSM-R-Netzwerk einrichten und vorhandene GSM-R-Netzwerke in einem einzigen IP-basierenden Übertragungssystem zusammenfassen. Neben der Reduzierung der Betriebskosten wird dadurch auch weniger Hardware benötigt. Die Kosten für Mitarbeiterschulungen sollen ebenfalls reduziert werden können.

„Abis over IP“ hat vor Kurzem als weltweit erstes System dieser Art die unabhängigen Tests auf Konformität und Zuverlässigkeit bestanden. Die Tests wurden vom TÜV Rheinland überwacht.

Norman Frisch, Business Development Railway Solutions Huawei, wird die richtungsweisende Technologie im Rahmen der Konferenz im Wiener Palais Ferstel erstmals in Österreich präsentieren: „Abis over IP wird von Experten als wichtigste Innovation seit vielen Jahren zur Senkung der Betriebskosten von Kommunikationssystemen im Bahnbereich eingeschätzt. Huawei bietet Abis over IP ab sofort Bahngesellschaften in Europa und auf der ganzen Welt an.“ (pi)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*