Huawei: Wertschöpfung durch Synergien aus fünf Technologiebereichen

Gestern wurde die HUAWEI CONNECT 2020 in Shanghai eröffnet. Die jährliche Leistungsschau wird für die globale IKT-Industrie ausgerichtet und geht noch bis 26. September. Die Themen der diesjährigen Veranstaltung sind Konnektivität, Cloud, KI, Computing und Industrieanwendungen für den IKT-Sektor. [...]

Guo Ping ist der aktuelle Rotating Chairman von Huawei. (c) Huawei

Auf der HUAWEI CONNECT 2020 werden von die Teilbereiche Konnektivität, Cloud, KI, Computing und Industrieanwendungen zusammengeführt, um neue Möglichkeiten für den IKT-Sektor zu schaffen. Daher liegt der Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung auf den neuen Wertschöpfungsmöglichkeiten durch Synergien in diesen fünf Technologiebereichen. „Da immer mehr Regierungen und Unternehmen die Chancen der Digitalisierung und künstlicher Intelligenz ergreifen, wird der IKT-Sektor ein starkes Wachstumspotenzial sehen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Partnern dieses neue Kapitel aufzuschlagen“, so Guo Ping, der aktuelle Rotating Chairman von Huawei in seiner Grundsatzrede mit dem Titel „Mit Synergieeffekten in fünf Technologiebereichen neue Werte schaffen.“

IKT in der Industrie

In Zukunft wird sich Huawei demnach auf die Anwendung von IKT-Technologien in der Industrie konzentrieren. Gemeinsam mit Partnerunternehmen sollen szenariospezifische Lösungen angeboten werden, um Unternehmen beim Ausschöpfen ihrer wirtschaftlichen Potenziale zu unterstützen oder Regierungen dabei zu helfen, ihre strategischen Ziele zu erreichen und heimische Industrien anzukurbeln. Huawei investiert weiterhin in folgende Schlüsselbereiche:

  • Netzwerkbereich: Huawei hat das Konzept der intelligenten Konnektivität vorgeschlagen, das darauf abzielt, ein hochautomatisiertes Netzwerk bereitzustellen, das einen flächendeckenden Gigabit-Zugang, sowie ein optimales Nutzungserlebnis bietet und intelligente Upgrades der wichtigsten Geschäftssysteme von Regierungen und Unternehmen ermöglicht.
  • Datenverarbeitung: Ziel von Huawei ist es, seinen Kunden eine umfassende Rechenleistung zur Verfügung zu stellen, indem Software von der Hardware entkoppelt wird, um ihre Berechnungen an unterschiedliche Verarbeitungsanforderungen, einschließlich x86 und Kunpeng, anzupassen.
  • Cloud-Dienste: Huawei hat weltweit 23 Regionen etabliert, die über 1,5 Millionen Entwickler anziehen.
  • Künstliche Intelligenz: Huawei will dabei unterstützen, KI besser in die wichtigsten Geschäftssysteme von Regierungen und Unternehmen zu integrieren und dabei Know-how und Daten nutzen, um die Kernkompetenz von KI-Systemen aufzubauen.
  • Industrieanwendungen: Huawei betont, dass Konnektivität, Computing, Cloud und KI der Antrieb sind, während Industrieanwendungen von ihnen betrieben werden. Als vergleichendes Beispiel nennt Huawei dabei die Elektrizität und Geräte, die an Strom geschlossen sind. Das Unternehmen ist zudem überzeugt, dass die Synergien zwischen diesen fünf Technologiebereichen dem gesamten Sektor große Chancen bieten und den Weg zu einer digitalisierten Welt ebnen.

Welchen Vorteil vor allem große Städte aus diesen Synergien ziehen, erklärte der Bürgermeister von Shenzhen, Chen Rugui: „Shenzhen nutzt die Chancen, die sich aus den laufenden Entwicklungen ergeben. Städte auf der ganzen Welt sollen die Möglichkeiten, die 5G mit sich bringt, nutzen und die Einführung von 5G fördern – so wird die digitale Transformation unterstützt. Wir in Shenzhen wollen einen neuen Standard für die weltweite digitale Wirtschaft setzen. Wir glauben fest daran, dass die Technologie das Potenzial hat, unser Leben zu verbessern und Städte dynamischer zu machen.“

„Genau diese Zukunftsvision treibt Huawei an – wir werden die technischen Möglichkeiten erzeugen und für all unsere Partner nutzbar machen“, schloss Guo Ping das Event ab, „Gemeinsam werden wir erfolgreich sein und für unsere Kunden einen großen Mehrwert schaffen.“


Mehr Artikel

News

A1 bringt LG Wing 5G nach Österreich

Das LG Wing 5G ist das neueste Smartphone von LG und ein drastisch anderer Ansatz, um zusätzliche Bildschirmfläche zu schaffen. Anstatt wie Klappgeräte oder LGs ältere Handys mit zwei Bildschirmen aufzuklappen, schwenkt das LG Wing 5G seinen Bildschirm horizontal aus, um einen kleineren Bildschirm darunter zum Vorschein zu bringen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*