Huawei zeigt das Nova 4

n China hat Huawei das Nova 4 vorgestellt, das erstmals ein Display mit einem kleinen Loch für die 25-Megapixel-Frontcam hat. Das Smartphone könnte auch in die Schweiz kommen. [...]

Beim Huawei Nova 4 ist die Frontkamera, die stolze 25 Megapixel Auflösung hat, links oben mit einem kleinen runden Loch in das 6,4-Zoll-IPS-Display eingelassen. (c) Huawei

Beim Versuch, die Front eines Smartphones möglichst komplett für das Display zu nutzen, gibt es nach der «Notch» und dem Slider eine neue Variante, die Samsung vergangene Woche erstmals beim A8s gezeigt hat: Auch beim jetzt präsentierten Huawei Nova 4 ist die Frontkamera, die stolze 25 Megapixel Auflösung hat, links oben mit einem kleinen runden Loch in das 6,4-Zoll-IPS-Display eingelassen.

Die weitere Ausstattung umfasst eine rückwärtige Kamera mit drei Linsen mit 48, 16 und 2 Megapixel, einen Kirin 970 Prozessor, einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, 128 GB Datenspeicher und 8 GB RAM. Der Akku hat eine Kapazität von 3750 mAh.

Das Nova 4 wurde zunächst für den chinesischen Markt angekündigt, das Gerät könnte aber auch in die Schweiz kommen. Es kostet in der Heimat umgerechnet 490 Franken, dort gibt es auch noch eine einfachere Version mit 20-Megapixel-Hauptkamera.


Mehr Artikel

Wenn alles außer Kontrolle gerät, wird Omnichannel-Kommunikation wichtiger denn je. (c) ra2studion - Fotolia
News

Pandemie verändert Konsumverhalten

Kulanz und Echtzeitkommunikation: Das sind die wichtigsten Eigenschaften, die Konsumenten derzeit von Marken erwarten. Das zeigt der Selligent Global Connected Consumer Index, eine Studie von 5.000 Verbrauchern, die das dritte Jahr in Folge publiziert wird. Der Bericht zeigt auf, wie die Pandemie das Kauf- und Konsumverhalten beeinflusst und was den Verbrauchern wirklich wichtig ist. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*