Hutchison schließt Call Center Wiener Neustadt

Der Mobilfunkbetreiber "Drei", der zu Jahresbeginn in Österreich den Mitbewerber Orange geschluckt hat, macht sich nun an die "Hebung von Synergien", wie in dem Zusammenhang gerne formuliert wird. [...]

(c) Hutchison 3G Austria

Im konkreten Fall bedeutet das: Das Call Center in Wiener Neustadt wird geschlossen, die dort beschäftigten Leute haben ab Februar 2014 keine Arbeit mehr. Darüber hinaus wird es nach dem 3. Quartal 2013 und der Fusion der Marken „3“ und Orange nur noch 90 statt bisher 130 Handy-Shops geben, wie Hutchison-Sprecher Tom Tesch am Montag erklärte.

Welche Shop-Standorte geschlossen werden, wird sich erst in den nächsten Monaten entscheiden. Wie viele der rund 100 betroffenen Mitarbeiter gehen müssen, stehe auch noch nicht fest, berichtete der „Kurier“ am Wochenende.

Um die Betreuung der Geschäftskunden sowie um Beschwerden wird man sich künftig vom Standort Wien aus kümmern, für die Privatkunden wird das bisherige „3“-Call-Center in Erfurt zuständig sein. Die Belegschaft in Erfurt soll aufgestockt werden, derzeit sind dort 150 Leute beschäftigt. Die Zusammenführung der Mobilfunknetze von „3“ und Orange soll bis Anfang 2015 abgeschlossen sein. (apa)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/hutchison-schliest-call-center-wiener-neustadt/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*