IDC: Cloud Investments führen zu Wachstum des IT-Infrastruktur-Marktes in EMEA

Laut den EMEA-Zahlen des aktuellen "Quarterly Cloud Infrastructure Tracker" der Marktforscher von IDC, sind die Infrastruktur-Ausgaben (Server, Storage und Ethernet Switches) für Public und Private Clouds in EMEA um 27 Prozent gestiegen. [...]

(c) Petr Ciz - Fotolia.com

Im vierten Quartal 2014 stiegen die Ausgaben IDC zufolge 1,1 Mrd. Dollar, insgesamt waren es 2014 demnach 4,1 Mrd. Dollar. Gegenüber 2013 bedeutet das ein Wachstum von 28 Prozent. Gemessen an den Infrastruktur-Gesamtausgaben für Server, Disk Storage und Ethernet Switches haben die Ausgaben für Cloud-Infrastruktur 2014 einen Anteil von 17 Prozent, ein Plus von drei Prozent.  

Im vierten Quartal hatte Cloud-Storage in EMEA einen Anteil von rund 32 Prozent an der gesamten Storagekapazität – ein Plus von 52 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres.

Westeuropa hat mit 82 Prozent den Löwenanteil an diesem Markt, CEE und MEA stehen bei 18 Prozent.

Bis 2019 soll das Marktvolumen IDC zufolge 10,8 Mrd. Dollar erreichen, oder 39 Prozent des gesamten Markts. (rnf)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/idc-cloud-investments-fuhren-zu-wachstum-des-it-infrastruktur-marktes-in-emea/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*