IDC Softwaremarkt-Studie: 3. Plattform mit starkem Wachstum, Stagnation bei Betriebssystemen

IDC hat den österreichischen Softwaremarkt unter die Lupe genommen und prognostiziert nun ein jährliches Wachstum (CAGR) von 5,4 Prozent zwischen 2013 und 2018. [...]

IDC hat den österreichischen Softwaremarkt unter die Lupe genommen. (c) Fotolia
IDC hat den österreichischen Softwaremarkt unter die Lupe genommen.

Die wichtigsten Wachstumsmärkte stammen hierbei IDC zufolge aus den Bereichen der 3. Plattform, welche immer mehr an Bedeutung gewinnt. So liegen etwa Anwendungen wie Cloud-Plattformen und Automatisierungstools hoch im Kurs. Doch auch die Bereiche Big Data und Social Media-Anwendungen versprechen immer wichtiger zu werden und werden ein starkes Wachstum aufweisen.

Auf der anderen Seite werden Betriebssystemanwendungen in den kommenden Jahren kaum wachsen. Dies liegt auch am schrumpfenden PC-Markt – eine Entwicklung die vor allem Microsoft stark trifft. Der Marktführer konnte trotz der Einführung neuer Produkte lediglich eine moderate wirtschaftliche Steigerung verzeichnen; auch Windows 8 konnte kaum zulegen.

Das stärkste Wachstum erzielte im Vergleichszeitraum der Markt für Datenmanagementsoftware, was auf eine stärkere Fokussierung auf den Bereich Big Data schließen lasse, so IDC. (pi)

Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.