Industrie 4.0 aus verschiedenen Blickwinkeln

Das IT-Beratungs- und -Dienstleistungsunternehmen CSC Austria hat am 17. Juni 2015 Vertreter namhafter Industrieunternehmen sowie öffentlicher Innovationsplattformen zu einer Vortrags-, Demo- und Diskussionsrunde im Ars Electronica Center Linz eingeladen, in der das Thema Industrie 4.0 aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wurde. [...]

H. Dirnberger (Cybersecurity Austria)
H. Dirnberger (Cybersecurity Austria)

Die Veranstaltung stand unter dem Motto, nicht nur über Industrie 4.0 zu diskutieren sondern vor allem auch an Hand von Live-Demonstrationen konkrete Anwendungs-fälle zu zeigen, die von CSC bereits umgesetzt wurden. Ralf Schulze (CSC, Global Head Industrie 4.0) erläuterte in seiner Key Note Speech den CSC Standpunkt, dass Industrie 4.0 als Potenzial und Notwendigkeit zur Innovation klassischer industrieller Geschäftsmodelle gesehen werden muss, um im Umfeld strategischer Trends wie z.B. Ersatz von Produkten durch Services, Individualisierung, Hypercompetition und Digitalisierung bestehen zu können.

STRATEGISCHES ZUKUNFTSTHEMA

Christian Altmann (Leiter Clusterland OÖ) stellte in seiner Key Note dar, dass das Thema Industrie 4.0 auch seitens der Politik und der öffentlichen Hand als strategisches Top-Thema für den Wirtschaftsstandort Österreich erkannt ist und durch zahlreiche Initiativen, Plattformen und Forschungsmitteln auf nationaler und regionaler Ebene gefördert wird.

STRATEGIE FEHLT

Ein interaktiver Workshop und zahlreiche Einzelgespräche mit den Teilnehmern ergaben das Bild, dass die meisten Unternehmen zwar bereits spezifische Einzelprojekte durchführen oder bereits umgesetzt haben, dass jedoch zur Vorbereitung auf die digitale Zukunft vielfach noch ein klares Zielbild auf Ebene des Geschäftsmodells und eine gesamthafte Strategie bezüglich Organisation, Personalentwicklung und technologischer Ausrichtung fehlt.

Anhand eindrucksvoller Live-Demonstrationen von CSC realisierter Anwendungsfälle wurde für die Teilnehmer greifbar, was machbar und Stand der Technik ist. Welche Ausprägung von Industrie 4.0 für das eigene Unternehmen sinnvoll ist und welche Voraussetzungen dafür zu schaffen sind, muss jedes Unternehmen für sich selbst definieren und planen.

CSC kann dabei mit strukturierten Innovations- und Planungsworkshops, herstellerneutraler Technologieexpertise, sowie mit Erfahrung aus durchgeführten Projekten unterstützen.

Der CSC Vorschlag, ein periodisches Treffen in vergleichbarem Rahmen zum Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern zu organisieren, wurde allseits willkommen geheißen. (pi)

Werbung


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .