Innolux rechnet mit schwächerem Panel-Geschäft

Der taiwanesische Panel-Hersteller Innolux rechnet im ersten Quartal 2016 mit einem schwächer werdenden Geschäft im Bereich der Bildschirmproduktion. Wie der Präsident des Unternehmens, Wang Jyh-chau, auf einer Investorenkonferenz wissen lässt, sollen in diesem Zeitraum rund zehn Prozent weniger TFT-LCD-Panels ausgeliefert werden als im Quartal zuvor. Auch die durchschnittlichen Verkaufspreise sollen demnach in einigen Monaten um fünf bis acht Prozent einbrechen. [...]

TV-Panels: Schwächeres Geschäft erwartet (c) CC0 Public Domain - pixabay.com
TV-Panels: Schwächeres Geschäft erwartet

„Weil chinesische Hersteller ihre Produktionskapazitäten im vergangenen Jahr immer weiter ausgebaut haben, wird das weltweite Angebot an Panels 2016 die globale Nachfrage leicht übersteigen“, lässt sich Wang Jyh-chau von „DigiTimes“ zitieren. Der Innolux-Boss geht deshalb vor allem im ersten Quartal dieses Jahres von „kontinuierlichen Verlusten für die betreffenden Geschäftsbereiche“ aus.

Trotz des generellen Negativtrends im TV-Bereich soll dieser Sektor insgesamt gesehen aber im Laufe des Jahres um sieben bis neun Prozent zulegen, rechnet Wang vor. Ausschlaggebend hierfür soll der zunehmende Wunsch der Konsumenten nach größeren Bildschirmen sein. „Das Wachstum des Marktes hängt 2016 vor allem vom Wachstum der durchschnittlichen TV-Geräte ab“, ist Wang überzeugt.

Als Hoffnungsträger könnte sich allerdings auch die steigende Nachfrage nach ultra-hochaufgelösten Inhalten und entsprechenden, eher größer dimensionierten Wiedergabegeräten entpuppen. Laut den Experten von Innolux soll die Liefermenge bei Ultra-HD-TVs im Laufe dieses Jahres auf rund 50 Mio. produzierte Einheiten anwachsen. 2015 belief sich dieser Wert lediglich auf 30 Mio. Geräte. „Wir erwarten, dass wir in diesem Bereich im ersten Quartal 2016 knapp 50 Prozent unserer Produktion ausliefern werden“, so Wang. (pte)

Werbung

Mehr Artikel

Auf Einladung von Huawei Technologies Austria besuchten auch mehr als 30 Partner und Kunden von mehr als 15 österreichischen Kooperationsunternehmen das Fach-Event in Shanghai. (c) Huawei
News

Huawei Connect 2018: Mit KI zur Smart City

Mitte Oktober 2018 fand in Shanghai die Technologie-Fachmesse „Huawei Connect“ mit Fokus auf Künstliche Intelligenz und smarte Stadtentwicklung statt. Mehr als 30 Kunden und Partner von rund 15 österreichischen Kooperationsunternehmen folgten der Einladung von Huawei Austria und erhielten tiefe Einblicke in die neuesten Technologien – von der „Reisinnovation“ bis zum urbanen Nervensystem. […]

Ein Feldexperiment mit 430 Studenten zeigt von Frauen häufig aufopferndes Verhalten als große Motivationsstütze. (c) pixabay
News

Chefinnen bringen Teams zu Höchstleistungen

Frauengeführte Arbeitsgruppen erzielen bessere Prüfungsergebnisse. Trotzdem beurteilen männliche Team-Mitglieder die Führungsleistung von Frauen schlechter. Zu diesem Schluss kommen Forscher des Bonner Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) in ihrer neuen wissenschaftlichen Erhebung. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.