Innovative Sicherheitsplattform ArmorLock von Western Digital

Mit der Sicherheitsplattform ArmorLock begegnet Western Digital einer der größten derzeitigen Herausforderungen: Dem Aufbau einer Dateninfrastruktur. Die ArmorLock-Plattform ist eine neu konzipierte Verschlüsselungstechnologie, um vielfältige Sicherheitsanforderungen von datenzentrierten und vertraulichen Anwendungen in unterschiedlichen Branchen zu erfüllen. [...]

ArmorLock-verschlüsselte NVMe SSD von G-Technology.
ArmorLock-verschlüsselte NVMe SSD von G-Technology. (c) Western Digital

Um die vielfältigen Sicherheitsanforderungen von datenzentrierten und vertraulichen Anwendungen in Branchen wie Regierung, Gesundheitswesen, IT-Unternehmen und Medien zu erfüllen, dafür wurde die ArmorLock-Plattform entwickelt. Da Datensicherheit immer wichtiger wird, plant Western Digital, die Technologie in weiteren Speicherlösungen des Unternehmens zu integrieren.

Das erste Produkt mit der Speicherplattform ist die G-Technology ArmorLock-verschlüsselten NVMe SSD, eine benutzerfreundliche und leistungsstarke Speicherlösung mit hoher Sicherheit. Angesichts von geleakten Dateien fordern Studios und Investoren eine bessere Möglichkeit, sensible Inhalte zu schützen. Während sich die Branche bisher vor allem auf die Sicherheit von Cloudlösungen konzentriert hat, waren vertrauliche Daten auf tragbaren Speichergeräten oft anfällig. 

Im Gegensatz zu kennwortbasierten Verschlüsselungstechnologien, die eine schnelle Verfügbarkeit digitaler Inhalte verhindern, bietet die ArmorLock-Plattform ein hohes Maß an Sicherheit mit Kontrolle darüber, wer wann auf Daten zugreifen kann. Die ArmorLock SSD ist dabei einfach und zuverlässig in der Handhabung. 

ArmorLock-Plattform – eine einfache und innovative Form der Sicherheit

Die ArmorLock-Sicherheitsplattform ermöglicht moderne, qualitativ hochwertige Produkte mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit. Verschiedene Technologien decken den ArmorLock-Produktlebenszyklus von der Herstellung bis hin zur sofort einsatzbereiten Einrichtung, Vor-Ort-Aktualisierungen sowie Konfigurations- und Schlüsselverwaltung ab. Diese sind direkt mit hardwaregestützten Modulen und biometrischem Schutz auf einigen Smartphone- und Desktop-Plattformen verknüpft. So kann der Umgang mit kritischen Daten verbessert werden. Benutzer müssen keinen Kompromiss mehr zwischen Datenschutz und -zugriff eingehen, da die Plattform beides bietet. 

Western Digital baut auf seinen bisherigen Leistungen im Bereich Open Source mit RISC-V und Open Titan auf. Das Unternehmen kündigt daher außerdem die Open-Source-Veröffentlichung von Sweet B an, einer leistungsfähigen Kernkryptographie-Bibliothek, die der ArmorLock-Sicherheitsplattform zugrunde liegt und ein neues Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit in der Open-Source-Kryptographie mit elliptischen Kurven bieten soll. Sein GitHub-Repository umfasst eine Dokumentation, ein umfassendes Testverfahren und eine unabhängige Prüfung durch die Sicherheitsforschungsfirma Trail of Bits.

Merkmale der ArmorLock-Sicherheitsplattform 

  • Fertigungstechnologien, die Geräte mit einem Vertrauensanker und einem digitalen Produktechtheitszertifikat ausstatten
  • Einfache und zuverlässige Firmware-Updates, die über die Anwendung bereitgestellt werden
  • Von Dritten geprüfte Open-Source-Kernkryptographie zur Abwehr von Seitenkanalangriffen
  • Sandbox-Smartphone- und Desktop-Anwendungen werden über plattformeigene App-Stores bereitgestellt – kein spezielles Installationsprogramm erforderlich
  • Kommunikation über drahtlose und kabelgebundene Verbindungen mit zertifikatsbasierter Zero-Touch-Bereitstellung
  • Passwortlose Authentifizierungs- und Schlüsselvereinbarungstechnologie, die die Verschlüsselung mit hardwaregesicherter biometrischer Identifizierung verbinden
  • Verwaltung von öffentlichen Schlüsseln ohne Vorkenntnisse, um die Privatsphäre zu schützen, selbst wenn das ArmorLock-Gerät verloren geht  

Sicherheit mit erstklassiger Geschwindigkeit und NVMe-Technologie

Die ArmorLock-verschlüsselte NVMe SSD mit Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 MB/s verfügt über einen SuperSpeed-USB-Anschluss mit 10 Gbit/s. Sie setzt einen neuen Standard für Verschlüsselungsprodukte mit hoher Geschwindigkeit dank einer benutzerfreundlichen und intuitiven Bedienung mit höchstem Schutz. Mit der ArmorLock-App kann das Gerät drahtlos über das Smartphone durch Gesichtserkennung, Fingerabdruck oder dem PIN-Code des Handys entsperrt werden. So wird sichergestellt, dass Arbeitsabläufe nicht durch vergessene Passwörter behindert werden.  

Die ArmorLock Mobil- und Desktop-Anwendungen bieten die Möglichkeit, mehrere Laufwerke zu konfigurieren und zu verwalten. Insbesondere für kollaborative Workflows, die einen sicheren Versand von Inhalten zwischen Standorten erfordern, bringt die neuartige ArmorLock-Technologie viele Vorteile. Remote-Benutzer können beispielsweise bereits im Voraus autorisiert werden, noch bevor die Freigabe über die gängige Messaging- und E-Mail-Dienste erfolgt.

Hauptmerkmale der SSD und der ArmorLock-App

  • Einfache Einrichtung und Freischaltung mit dem Smartphone über die App
  • Hochwertige 256-Bit-AES-XTS-Hardware-Verschlüsselung
  • Sicheres Löschen und Neuformatieren auf das bevorzugte Dateisystem in einem Schritt
  • Nachverfolgung der letzten bekannten Position der Festplatte auf einer Karte 
  • Updates vor Ort für kontinuierliche Sicherheitsunterstützung, Verbesserungen und neue Funktionen
  • Ultra-robustes Gehäuse (200 Gramm, 134 x 89 x 19 mm) mit IP67 Staub-/Wasserbeständigkeit, bis zu 3 Meter Fallschutz auf einen Teppichboden und 450kg Druckfestigkeit 

Die ArmorLock-verschlüsselte NVMe SSD ist im Western Digital Store sowie bei ausgewählten Online-Händlern und Einzelhändlern in den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich und Deutschland erhältlich. Die SSD ist mit einer Kapazität von 2 TB zum Preis von 599,99 Euro erhältlich. Die ArmorLock-Anwendung für iOS und macOS steht zum kostenlosen Download zur Verfügung unter https://GetArmorLock.com/Apps

Ein WhitePaper zur Sicherheitsplattform AtmorLock kann hier als PDF heruntergeladen werden.


Mehr Artikel

Nur ein Lebensmittler befindet sich im Ranking der Top-100-Onlineshops. (c) Pixabay
News

Deutschlands Top-100-Onlineshops

Der deutsche E-Commerce kann sich auch in 2019 über ein zweistelliges Umsatzwachstum der Top-100-Onlineshops freuen. Die Steigerung im Vergleich zum Vorjahr beträgt 11,6 Prozent bei einem Gesamtjahresumsatz von 37,52 Mrd. Euro. Dies ergab die Studie E-Commerce-Markt Deutschland 2020 von EHI und Statista, aus der nun das Ranking der Top-100-Onlineshops erscheint. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*