Instagram bringt Funktion für Sprachnachrichten

Knöpfchen drücken und aufnehmen: Endlich gibt es Sprachnachrichten bei Instagram. Das Feature funktioniert ohne Kamera und wird jetzt auf Instagram Direct eingeführt. [...]

Freisprechangebote werden immer wichtiger. (c) Instagram

Die Spatzen zwitscherten es ja bereits im Spätsommer 2018 von den Dächern: Sprachnachrichten sollten bei Instagram Einzug halten. Nun hat die Foto-Plattform das Vorhaben in die Tat umgesetzt. Die aufgenommenen Sprachnachrichten werden ab sofort für alle Nutzer auf Instagram Direct frei gegeben, berichtet Techcrunch.

Und so funktionierts: Die Nutzer betätigen den Aufnahme-Button und zeichnen ihre Sprachnachricht auf. Diese wird dem entsprechenden Empfänger als Chat angezeigt und kann jederzeit abgerufen werden. Die Sprach-Messages können bis zu eine Minute lang sein und löschen sich nicht selbst, sondern bleiben bestehen.

Mit dem Feature gesellt sich Instagram nicht nur zu Schwester-Apps WhatsApp und Facebook, die bereits seit Langem mit aufnehmbaren Sprachnachrichten aufwarten, sondern auch zu anderen Messaging-Angeboten wie Viber oder Telegram. Der Gedanke dahinter: Freisprechangebote werden immer wichtiger, um die Nutzer nicht nur spezifisch mit Foto-Funktionalitäten zu binden, sondern ihnen innerhalb der App sämtliche Kommunikationswerkzeuge zu bieten, die eine Community zusammenhält und den Austausch auch während des Autofahrens oder anderer Tätigkeiten ermöglichen.

In Sachen Chat geht Facebook derzeit in die Offensive. Zum Weihnachtsgeschäft 2018 bringt das Unternehmen jetzt einen Smart-Speaker heraus, der über einen eingebauten Bildschirm auch Video-Chat-Funktionalitäten anbietet.

Werbung


Mehr Artikel

News

Die Collaboration-Trends 2019

Campana & Schott hat die wichtigsten Collaboration-Trends für das kommende Jahr ermittelt. Dazu gehören der Einsatz von Künstlicher Intelligenz, personalisierte Lösungen und Business Process Automation am digitalen Arbeitsplatz sowie Mixed Reality in Kundenservice und Produktion. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .