30 Jahre COMPUTERWELT: Nicolas Ehrschwendner, Attingo

Nicolas Ehrschwendner, Geschäftsführer der Attingo Datenrettung GmbH, im Kurz-Interview über die letzten 30 Jahre IT- und COMPUTERWELT-Geschichte. [...]

Nicolas Ehrschwendner ist Geschäftsführer von Attingo (c) Attingo
Nicolas Ehrschwendner ist Geschäftsführer von Attingo

Am 14. Mai 1986 wurde die COMPUTERWELT gegründet. Anlässlich des runden Geburtstages unserer Printausgabe haben wir 150 heimische Anbieter und Interessensvertreter zu den größten Errungenschaften der IT für das Geschäftsleben in den letzten 30 Jahren befragt. In unserem Sonderheft haben wir ihre Antworten kurz zusammengefasst, auf computerwelt.at finden Sie alle Statements in voller Länge, die wir in den nächsten Wochen nach und nach veröffentlichen werden. Schauen Sie also mit uns zurück auf 30 Jahre Informationstechnologie.

Welche Technologie hat die Gesellschaft und das Geschäftsleben in den letzten 30 Jahren aus Ihrer Sicht am meisten beeinflusst und auf welche Weise?

Die Technologie der Datenspeicher: Die Entwicklung von Lochkarten über CD-Brenner (das war ein riesiger Evolutionsschritt) bis hin zu mittlerweile 10 TB-Festplatten (ungefähr 15.000 CDs oder 30.000.000 5,25″-Disketten).

Was war oder ist der größte Beitrag Ihres Unternehmens um den Arbeitsalltag der Anwender zu erleichtern und zu verbessern?

Konzerne, Unternehmen als auch private Personen sind heute von Datenspeichern wie Festplatten oder Flash-Medien abhängig. Ein Verlust von Daten bedeutet oft für ein Unternehmen Stillstand und in Folge entsteht finanzieller Schaden. Attingo Datenrettung reduziert mit seiner Dienstleistung die Folgen von Datenverlust auf ein Minimum, im Notfall auch rund um die Uhr.

Welcher aktuelle Trend hat das größte Potential, die IT-Branche in den kommenden Jahren nachhaltig zu beeinflussen und warum?

Neue Datenspeichertechnologien. Bei Festplatten können Hersteller nur noch mit vielen Tricks (Helium statt Luft, mehrschichtige Aufzeichnung) die Kapazität erhöhen. Die Geschwindigkeit von Festplatten ist die letzten Jahre nahezu gleich geblieben. SSD-Datenträger sind immer im Vergleich zu Festplatten kurzlebig. Ich gehe davon aus, dass in den nächsten 10 Jahren komplett neue Speicher-Technologien auf den Markt kommen werden.

Wollen Sie unser Jubiläums-Sonderheft sehen? Hier geht’s zum http://www.web1.cc/computerwelt/special2016-1 - external-link>kostenlosen E-Paper, hier zum http://www.computerwelt.at/pdfs/2013/2016_CW_30JahreComputerwelt_LOW.pdf - external-link>PDF-Download für Premium-Mitglieder.

Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.