Ausblick 2018: SYSTEAM Geschäftsführer Eduard Pacher

Die COMPUTERWELT hat 32 heimische Geschäftsführer um ihre Einschätzung zum Geschäftsjahr 2018 gebeten. [...]

Eduard Pacher ist Geschäftsführer von SYSTEAM.

Was war Ihr spannendstes Kundenprojekt 2017?
Wir konnte auch in diesem Jahr sehr viele Händler für IT-Scope (Lieferantenvergleichsportal) begeistern.

 Mit welchem Thema/welchen Themen sollten sich Anwender 2018 unbedingt beschäftigen und warum?
Der Trend zum Business Tintenstrahldrucker. Die Tintenstrahldrucker haben einen sehr geringen Energiebedarf . Die Umwelt wird aufgrund des geringen CO2-Ausstoßes geschont und es gibt keine Feinstaubbelastung im Büro.

Wie sind Ihre Erwartungen bezüglich des kommenden Jahres und wie begründen Sie Ihre Einschätzung?
Wir erwarten einen weiteren Rückgang des Druckermarktes durch die immer höhere Digitalisierung. Händler müssen sich den vertikalen Märkten weiter öffnen um wettbewerbsfähig zu bleiben und sich überlegen ob sie wirklich jedes Geschäft machen sollen. Daher mein Spruch: Kein Umsatz – Kein Minus

Wie lautet Ihr IT-Wunschzettel an die neue Regierung?
Ich wünsche mir eine Senkung der Urheberrechtsabgabe, um im europäischen Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Mit welchen Herausforderungen rechnen Sie im kommenden Jahr?
Egal welche Herausforderung auf uns zu kommen wird, wir werden sie lösen und wie in Deutschland durch die hohe Verfügbarkeit die Nr 1 im Printingbereich werden.

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/interview/ausblick-2018-systeam-geschaeftsfuehrer-eduard-pacher/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

Die erste CEBIT einer laut Veranstalter neuen Zeitrechnung geht zu Ende - mit eher gemischten Gefühlen. (c) Manfred Bremmer
News

CEBIT verliert viele Besucher

Die CEBIT will ihren neuen Kurs trotz eines deutlichen Besuchereinbruchs weiter verfolgen. Das Ganze sei ein voller Erfolg und man dürfe die neue Messe nicht mit der Vergangenheit vergleichen, hieß es auf einer Pressekonferenz am letzten Messetag. Festival und Business passten gut zusammen. Doch das sahen einige Aussteller und Beobachter anders. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .