„IT-Infrastruktur zukunftsfit zu machen, hat Priorität“

Manfred Köteles, Geschäftsführer von Bacher Systems, lässt im Gespräch mit der COMPUTERWELT das Jahr 2020 Revue passieren, erklärt, was wir aus der Corona-Krise lernen können und skizziert die wichtigsten IT-Trends für das kommende Jahr. [...]

Manfred Köteles, Geschäftsführer von Bacher Systems: "Die IT-Infrastruktur in sinnvoller Kombination aus On- und Off-Premises zukunftsfit zu machen, wird 2021 Priorität haben. Denn sie soll die zuverlässige und sichere Basis sein, auf der die Digitalisierung weiter vorangetrieben werden kann." (c) Bacher Systems

Inwiefern hat die Corona-Krise den Geschäftsverlauf 2020 Ihres Unternehmens beeinflusst?
Aufgrund des kurzfristigen Bedarfs großer Organisationen an mehr IT-Sicherheit für Home Working hatten wir zu Beginn einen spürbaren Boom. Danach war in Teilbereichen die Zurückhaltung bei Investitionen spürbar.

Wie wird sich die Corona-Krise Ihrer Meinung nach im kommenden Jahr auf die IT-Branche bzw. auf Unternehmen auswirken?
Bereits überfällige Entwicklungen werden sich jetzt beschleunigen. Gleichzeitig werden Investitionen noch kritischer hinterfragt werden. Projekte zur Verbesserung der IT-Security und IT-Agilität, z. B. durch hybride Infrastruktur-Konzepte, werden vorne mit dabei sein.

Welche Lehren lassen sich aus dem Jahr 2020 im Allgemeinen und aus der Corona-Krise im Speziellen für die Zukunft mitnehmen?
Notfall-Pläne und ihre technologische Absicherung haben ihre Berechtigung!

Wie gehen Sie persönlich bzw. im Job mit Lockdown, Home Office, Home Schooling und Social Distancing um? Mit welchen Strategien und Verhaltensweisen sorgen Sie für Ausgleich?
Ich persönlich habe erkannt, dass Home Working besser funktioniert als vermutet. Gleichzeitig merken wir, wie wichtig das soziale Miteinander ist, um in komplexen Aufgabenstellungen gemeinsam die besten Lösungen zu finden. Wir leben eine Balance aus Home- und Office Working, in der wir klare Regeln für gegenseitigen Schutz konsequent einhalten. Unseren Mitarbeitern geben wir die Freiheit, im Zusammenhang mit Kinderbetreuung und Home Schooling den für sie besten Weg wählen zu können.

„Ich persönlich habe erkannt, dass Home Working besser funktioniert als vermutet. Gleichzeitig merken wir, wie wichtig das soziale Miteinander ist, um in komplexen Aufgabenstellungen gemeinsam die besten Lösungen zu finden.“

Manfred Köteles, Geschäftsführer von Bacher Systems

Was waren Ihre beruflichen bzw. persönlichen Highlights im Jahr 2020?
Das persönliche Highlight war, zu sehen wie wir als Unternehmen die Corona-verursachte Krise miteinander meistern. Beruflich war der größte Erfolg, dass wir unsere Kunden in dieser schwierigen Zeit sehr effektiv unterstützen konnten.

Welche Themen sollten Ihrer Meinung nach im kommenden Jahr auf der Agenda von IT-Managern ganz oben stehen und warum bzw. welche IT-Themen werden 2021 eine besonders wichtige Rolle spielen?
Die IT-Infrastruktur in sinnvoller Kombination aus On- und Off-Premises zukunftsfit zu machen, wird 2021 Priorität haben. Denn sie soll die zuverlässige und sichere Basis sein, auf der die Digitalisierung weiter vorangetrieben werden kann.

Dieser Artikel ist Teil einer Interviewserie, für den die COMPUTERWELT rund 50 Top-Manager aus der IT-Branche befragt hat. Weitere Interviews lesen Sie in den nächsten Wochen auf computerwelt.at.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*