IT-Cluster vernetzte Biopharma- und IT-Unternehmen

Ziel des Projektes ist es, die Innovationsfähigkeit von KMU im Biopharma-Bereich durch gemeinsame Innovationsprojekte mit IT-Unternehmen anzuheben. [...]

Mitte 2017 wird eine dynamische Matchmaking-Plattform online gehen. Dort können KMU ihren Bedarf (Biopharma) und ihre Dienstleistungen (IT) bekanntgeben. (c) Fotolia / maxsim
Mitte 2017 wird eine dynamische Matchmaking-Plattform online gehen. Dort können KMU ihren Bedarf (Biopharma) und ihre Dienstleistungen (IT) bekanntgeben.
Das Projekt PERMIDES ist am 8. September 2016 mit einem Kickoff-Meeting in Karlsruhe erfolgreich gestartet. Ziel des Projektes mit Partnern aus Österreich, Deutschland und Norwegen ist es, die Innovationsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Biopharma-Bereich durch gemeinsame Innovationsprojekte mit IT-Unternehmen anzuheben.
Ein spezieller Fokus liegt dabei auf der personalisierten Medizin in der Onkologie. In diesem hochspezialisierten Bereich ist man auf die enge Kooperation mit IT-Experten angewiesen, um die komplexen Herausforderungen zu meistern. Von der Analyse umfangreicher Datenmengen bis zu neuen Produktions- und Verabreichungsmethoden.
In Österreich sorgen der IT-Cluster der oberösterreichischen Wirtschaftsagentur Business Upper Austria und Oncotyrol (Center for Personalized Cancer Medicine) für eine optimale Vernetzung von IT- und Biopharma-Unternehmen. „Dieses Projekt zeigt, wie stark die Digitalisierung die Zukunft beeinflussen wird. PERMIDES wird einen Innovationsschub in der europäischen Biopharma-Industrie auslösen“, ist Wolfgang Traunmüller, Projektmanager PERMIDES des IT-Clusters, überzeugt. 
Mitte 2017 wird eine dynamische Matchmaking-Plattform online gehen. Dort können KMU ihren Bedarf (Biopharma) und ihre Dienstleistungen (IT) bekanntgeben. Finden sich potentielle Partner, können sie für ihr innovatives, gemeinsames Projekt schnell und unbürokratisch sogenannte Innovation-Voucher beantragen. Pro Projekt werden bis zu 60.000 EUR zur Verfügung gestellt. Mehr Informationen zu PERMIDES finden Sie unterhttp://www.permides.eu - external-link>www.permides.eu.

Werbung


Mehr Artikel

Laut einer Studie von Accountemps würden aber nur 52 Prozent der Ex-Angestellten zurückkehren. (c) pixabay
News

Chefs wollen ehemalige Mitarbeiter zurück

94 Prozent der Arbeitgeber würden Ex-Angestellte zurücknehmen, wie eine aktuelle Erhebung von Accountemps, einem Tochterunternehmen des US-Personaldienstleisters Robert Half zeigt. In den meisten Fällen haben die Mitarbeiter das Unternehmen kürzlich in gegenseitigem Einvernehmen verlassen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .