IT-Kabarett: Die wundersame Welt der digitalen Kommunikation

IT-Experte Thomas Sulak plaudert in seinem neuen Kabarettprogramm "Einer wird den Stecker ziehen ..." aus dem Nähkästchen der IT-Sicherheit. Die Premiere findet am 22. Jänner 2015 in Wien statt. [...]

IT-Kabarett: Die wundersame Welt der digitalen Kommunikation (c) Wolfgang Prinz
IT-Experte Thomas Sulak plaudert in seinem neuen Kabarettprogramm aus dem Nähkästchen der IT-Sicherheit

Schlagzeilen wie: „Sicherheitsagentur: Millionen E-Mails und Telefonate werden systematisch abgehört, Menschen überwacht und ausgespäht“ finden in TV-Sendungen und auf IT-Seiten zahlreicher Medien Eingang. Persönliche Daten werden gehackt und im Internet  – für alle sichtbar – veröffentlicht. „Solche Schlagzeilen wären vermeidbar, wenn sich die User mit dem Thema IT-Sicherheit und Prävention stärker auseinandersetzen und die ‚Ich habe ja nichts zu verbergen Mentalität‘ ablegen würden“, betont Thomas Sulak, selbstständiger IT-Unternehmer. Die aktuellen Geschehnisse haben den IT-Berater, Neo-Kabarettist und Schauspieler auf die Idee für sein neues Kabarett-Stück „Einer wird den Stecker ziehen …“ gebracht. Auf unterhaltsame, witzige und charmante Art und Weise vermittelt Sulak seinem Publikum Informationen rund um das Thema IT-Sicherheit. Dabei lernen die Zuseher, ohne belehrt zu werden. Als Ziel sieht Sulak dabei, dass sein Publikum alte Verhaltensmuster infrage stellt und IT zum Angreifen nahe erlebt.

Thomas Sulak sieht sich als empathischen IT-Übersetzer. Komplexe Abläufe stellt er einfach und verständlich dar. Spielerisch spannt er den Bogen zwischen Technik und Netzpolitik. Die Besucher erwartet ein unterhaltsamer Mix aus Fakten, scharfem Blick hinter die Kulissen, persönlichen Theorien und Vorschau in unsere digitale Zukunft. Mehr als tausend Personen besuchten bereits Sulaks Programme „Ihr Smartphone ist jetzt meins“, „Soziale Medien und Sicherheit“ und „Sulak zaubert weiter“. Das jüngste Programm „Einer wird den Stecker ziehen“ zeigt mit einem lachenden Auge auf unsere Abhängigkeit von Internet, Sozialen Medien und elektrischer Energie. Endzeitszenarien finden keinen Eingang in das Stück, doch vermittelt der Solokünstler nachhaltig, dass „ein Leben nach dem Netz“ nur schwer vorstellbar ist.

Sulaks Vorstellungen finden hohen Zuspruch bei IT-Fachkongressen, Bildungsplattformen und Firmenevents der Big Player. Er ist seit 2001 Inhaber einer IT-Firma und betreut namhafte Unternehmen. Dabei legt Sulak besonderes Augenmerk auf Sicherheit sowie benutzerfreundliche und wartungsoptimierte IT-Landschaften. Die Ticket-Reservierung
und weitere Informationen finden Interessierte http://www.computerwelt.at/http:// www.thomas-sulak.at/ - external-link>hier, die Tickets sind um eine freie Spende zu haben.

Werbung

Mehr Artikel

Marilies Rumpold-Preining, Cloud & Solution Leader bei IBM Austria
News

„KI für alle verständlich machen“

Unlängst hat IBM eine neue cloudbasierte Software vorgestellt, die systematische Fehler in Daten und KI-Modellen aufdecken, Anpassungen empfehlen und für mehr Transparenz bei Künstlicher Intelligenz sorgen soll. Marilies Rumpold-Preining, Cloud & Solution Leader bei IBM Austria, gibt Einblick in die neuen Dienste. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.