IT2Industry Conference: Vorträge zum industriellen Internet der Dinge

Bei der IT2Industry Conference präsentieren Unternehmen in über 30 Vorträgen Best-Practice-Beispiele sowie Neuheiten zu den Themen "Industrielles Internet der Dinge". [...]

IT2Industry Conference am 11. November 2014. (c) IT2Industry Conference
IT2Industry Conference am 11. November 2014.

Die http://www.it2industry.de/ - external-link>IT2Industry Conference findet am 11. November 2014 im Rahmen der Messe electronica auf dem Gelände der Messe München statt. Die Konferenz findet in diesem Jahr erstmals statt und beschäftigt sich mit den Themen Industrie 4.0 und das industrielle Internet der Dinge. Besucher haben die Möglichkeit, sich in über 30 Vorträgen und Diskussionsrunden über Anwendungen und Best-Practice Beispiele aus den Bereichen M2M/Mobility, IT & Sensorik, IT & Sicherheit, Industriesoftware, Infrastruktur & Digitale Netze sowie IT & Energie zu informieren. Zu den vortragenden Unternehmen gehören unter anderem Giesecke & Devrient, fortiss, Huawei, Infineon und Unify.

Zu den Highlights der Konferenz zählen die Präsentationen von Huawei und Infineon: Im Themenbereich M2M/Mobility stellt Markus Dillinger, Head of Wireless Internet Technologies, Huawei European Research Center, eine eingebettete IKT-Plattform für intelligente Verkehrssysteme vor. Hierbei sollen Fahrzeuge mit anderen Verkehrsteilnehmern und der Infrastruktur vernetzt werden, um die Mobilität sicherer, energieeffizienter und umweltfreundlicher zu gestalten.

Wie die Sicherheit von Maschinen deutlich erhöht und gleichzeitig Kosten für Sicherheitsmaßnahmen gesenkt werden, erklärt Martin Klimke, Lead Principal of Technical Marketing, Infineon Technologies AG, in seinem Vortrag über eingebettete und personalisierte Sicherheits-Controller. Da bei Industrie 4.0 Maschinen nicht einheitlich und standardisiert sind, bieten Embedded Security Controller vereinfachte Lösungen in Bezug auf Funktionalität und Komplexität der Maschinen.

Darüber hinaus schafft die IT2Industry Conference mit Unterstützung der Bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber (bayme vbm) erstmals eine Plattform, die IT und Energie miteinander verknüpft. In den beiden Sessions stehen neben den Herausforderungen der Energiewende auch die möglichen Auswirkungen des neuen IT-Sicherheitsgesetztes für die IT- und Energiebranche im Mittelpunkt. Am Themenblock IT und Energie beteiligen sich unter anderem Bosch Sicherheitssysteme, Intel und die Deutsche Energie Funk GmbH. (pi)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/it2industry-conference-vortrage-zum-industriellen-internet-der-dinge/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*