Itsdone kümmert sich um Desktop-Service für T-Mobile Austria

Itsdone EDV Dienstleistungs GmbH konnte eine Ausschreibung von T-Systems über das Desktop Service der T-Mobile Austria für sich entscheiden. [...]

(c) Itsdone

Die Ausschreibung beinhaltet den zentralen Service Desk für alle User-Probleme, ein österreichweites Field Service, sowie ein regelmäßiges Hardware-Refreshment für einen Zeitraum von bis zu vier Jahren, für alle Niederlassungen der T-Mobile.

In der drei Monate dauernden Setup-Phase wurden die Helpdesk-Prozesse harmonisiert, ein neues Trouble-Ticket-System eingeführt, eine Inventarisierung der mehr als 2.100 zu betreuenden Arbeitsplätzen durchgeführt und die zentrale Anlaufstelle für alle Benutzerprobleme nach Wien transferiert. Seit Juni 2013 wird nun das Desktop-Service für die Zentrale der T-Mobile, sowie die österreichweite Betreuung der T-Mobile Shops und Regional Center, durch Itsdone erbracht.

Peter Wöhrer, Senior Vice President Solutions bei T-Mobile: „Wir haben bei der Arbeitsplatzbetreuung Prozesskosteneinsparungen identifiziert und mussten feststellen, dass das aktuelle Servicemodell nicht mehr unseren Erwartungen entspricht. Wir haben daraufhin eine gemeinsame Ausschreibung mit der T-Systems gestartet, in der die Firma Itsdone als Best-Bieter hervorging. Die Serviceübernahme wurde in einer sehr kurzen Zeit abgewickelt und war sehr zufriedenstellend.“

Max Schaffer, Geschäftsführer bei T-Systems: „Wir haben Itsdone in der Umsetzungsphase des Projektes als professionellen Partner mit der notwendigen Flexibilität, um auf sich ändernde Rahmenbedingungen rasch reagieren zu können, schätzen gelernt. Wir sind davon überzeugt mit Itsdone den richtigen Partner für unseren Kunden T-Mobile gewonnen zu haben.“

„Wir können einen reibungslosen Service-Start verbuchen und sehen, dass sich die intensiven Monate der Setup-Phase durch positives Kunden Feedback bezahlt machen“, freuen sich Itsdone-Geschäftsführer Harald Kilian und Projektleiter Stefan Fischer unisono. (pi)


Mehr Artikel

News

Mini-E-Etikett legt Fälschern das Handwerk

Ein elektronisches Etikett in der Größe eines Weizenkorns, das sich auf nahezu allen Produkten anbringen lässt und Fälschern keine Chance lässt, haben Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt. Die gespeicherten Informationen lassen sich mittels Lesegerät aus relativ großer Entfernung auslesen. […]

News

Pesedia lehrt Kindern Privatsphäre im Web

Das an der Polytechnischen Universität Valencia http://upv.es entwickelte soziale Netzwerk „Pesedia“ bringt Kindern bei, wie sie im Social Web ihre Privatsphäre schützen. Die Plattform setzt auf das Prinzip der Gamification, um junge Internet-Nutzer auf den sicheren Weg zu leiten. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .