„Käfermatsch“ bei dritter Debian Bug Squashing Party

Vom 17. bis 19. April 2015 trafen sich 15 internationale Debian-Entwickler, -Maintainer und Unterstützer des Debian-Projektes im modernen Rechenzentrum der conova communications GmbH in Salzburg Maxglan. Drei Tage lang beschäftigten sich die Experten aus Holland, Frankreich, Deutschland und Österreich intensiv damit, das neueste Release, das in Kürze veröffentlicht wird, zu optimieren und von den letzten Bugs zu befreien. [...]

3. Debian Bug Squashing Party bei conova in Salzburg
3. Debian Bug Squashing Party bei conova in Salzburg

Das oberste Ziel des Treffens war die Fertigstellung der mittlerweile verfügbaren Debian-Version „Jessie“. An drei ganzen Tagen arbeiteten die Spezialisten intensiv zusammen und absolvierten gemeinsam die letzten Tests vor der Veröffentlichung am 25. April 2015. Kurze Kommunikationswege, direkter Informationsaustausch und zahlreiche Experten vor Ort, das war auch in diesem Jahr das Erfolgsgeheimnis. Die direkte Kommunikation in deutscher und englischer Sprache erleichterte die Abstimmungen bei der Debian Bug Squashing Party in Salzburg enorm. In kleinen Gruppen wurden Details vorab ausgefeilt und in großer Runde konnte danach intensiv der letzte Feinschliff durchgeführt werden, wie zum Beispiel die Finalisierung des Handbuchs.

„Ganz besonders hat es uns gefreut, dass auch in diesem Jahr wiederum ein paar neue Gesichter dabei waren. Das persönliche Kennenlernen ist eine einmalige Gelegenheit und vereinfacht die weitere Zusammenarbeit enorm“, sagt Debian-Entwickler und Organisator der „Debian Bug Squashing Party“, Bernd Zeimetz. „Natürlich haben die bestens ausgestatteten Räumlichkeiten der conova und die ausgezeichnete Rundum-Verpflegung ihren Teil dazu beigetragen, dass sich alle Teilnehmer sehr wohl fühlten“, fährt Zeimetz weiter fort.

In vielen angeregten Diskussionen konnten die Debian-Entwickler auch bereits über die weiteren Pläne sprechen, sowie erste Arbeiten an der nächsten Version „Stretch“ vornehmen. „Wir freuen uns sehr, dass die Debian Bug Squashing Party auch in diesem Jahr wiederum ein voller Erfolg war. Mit dem Sponsoring der ‚Party‘ und dem Hosting der Hardware des Debian-Projektes wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass die einzigartige Entwicklung auch in Zukunft so weiter geht. Im Linux-Bereich ist Debian auf Grund seiner Sicherheit und Stabilität das von uns am häufigsten eingesetzte Betriebssystem“, sagt Gerhard Haider, CEO der http://www.conova.com/ - external-link>conova communications GmbH, abschließend. (pi)

Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.