Kapsch installiert vollelektronisches Mautsystem für den New York State Thruway

Kapsch TrafficCom hat von der New York State Thruway Authority die Auftragsfreigabe für die Entwicklung, die Errichtung und den technischen Support eines vollelektronischen Mautsystemserhalten (AET). [...]

Dank des Systems von Kapsch müssen die Verkehrsteilnehmer bei den Mautstationen nicht anhalten oder ihre Fahrt verlangsamen. (c) Kapsch TrafficCom
Dank des Systems von Kapsch müssen die Verkehrsteilnehmer bei den Mautstationen nicht anhalten oder ihre Fahrt verlangsamen.
Dank des neuen Systems müssen die Verkehrsteilnehmer bei den Mautstationen nicht anhalten oder ihre Fahrt verlangsamen. Da die Mauteinhebung bei unvermindertem Autobahntempo erfolgt, trägt das AET-System auf den mehrspurigen Fahrbahnen zu einem ungehindert fließenden Verkehr bei und minimiert die Staugefahr. Das Projekt wird vom Kapsch TrafficCom North America-Standort in Kingston, New York, aus gesteuert. Der Auftragswert beläuft sich auf 18,6 Millionen US-Dollar (rund 13,7 Millionen Euro), das System wird voraussichtlich im dritten Quartal 2015 in Betrieb gehen.
Der Projektauftrag enthält auch eine Option für die Ausstattung weiterer Thruway-Mautstationen mit dem vollelektronischen Mautsystem. Die derzeit noch benutzte Tappan Zee-Brücke, die durch die New NY Bridge ersetzt wird, weist dabei das größte Verkehrsaufkommen (mehr als 25 Millionen Fahrzeuge im Jahr 2013) im gesamten Thruway-System auf, das rund 920 Kilometer umfasst.
„Wir freuen uns, dass die Thruway Authority uns als Partner für ihr erstes vollelektronisches Mautsystem gewählt hat“, sagt Chris Murray, Präsident und CEO Kapsch TrafficCom North America, und: „Kapsch TrafficCom hat bereits in 44 Ländern elektronische Mautsysteme errichtet, davon fünf landesweite Systeme. Es ist eine spannende Aufgabe, diese Erfahrung zum Nutzen der Thruway Authority einzubringen und den Pendlern auf dem New York Thruway mehr Sicherheit und Verlässlichkeit zu bieten.“

Mehr Artikel

Stijn Bannier, Digital Product Manager, Open API.
News

Air France-KLM erklimmt mit API neue Höhen

Air France-KLM hat mit TIBCO Cloud Integration und TIBCO Cloud Mashery Software eine API-geführte, kundenzentrierte Strategie umgesetzt. Sie verknüpfte ihre riesige Anwendungs- und Datenumgebung, um Partnern, Entwicklern und Endbenutzern ein reibungsloses Erlebnis zu bieten – und dem Unternehmen die Fähigkeit zur agilen Veränderung. […]

Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security (c) Lucy Security
Kommentar

Die fünf Mythen von simulierten Phishing-Nachrichten

Das Schweizer Unternehmen Lucy Security hat in einer weltweiten Onlinestudie „Nutzen und Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness 2020“ im Juni 2020 Unternehmen nach dem praktischen Nutzen und den Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness befragt. Aufgrund dieser Studie räumt Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security, mit fünf Mythen auf. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*