Kapsch verkauft Anteil an russischem Joint Venture

Die im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch TrafficCom AG gibt den Rückzug von LLC Kapsch TrafficCom Russia aus dem Joint Venture OOO United Toll Systems (UTS) bekannt. [...]

Kapsch verkauft Anteil an russischem Joint Venture (c) Kapsch
Kapsch verkauft Anteil an russischem Joint Venture

Das Joint Venture UTS erhielt im Dezember 2011 den Auftrag für die Instandhaltung und den mautbasierten Betrieb der M-4-Don-Autobahn (siehe auch http://www.computerwelt.at/news/business/wirtschaft/detail/artikel/kapsch-trafficcom-gewinnt-grossauftrag-in-russland/ - external-link>„Kapsch Trafficcom gewinnt Großauftrag in Russland“). Kapsch TrafficCom Russia hielt einen Anteil von 33,3 Prozent an diesem Joint Venture. Die Anteile an UTS werden vom Joint Venture-Partner Mostotrest übernommen. Die Transaktion mit einem Volumen von 6 Mio. EUR wird voraussichtlich bis Ende 2012 abgeschlossen sein.

„Die Entscheidung wurde aus unternehmensstrategischen Gründen getroffen“, so Michael Weber, Mitglied der Geschäftsleitung von Kapsch TrafficCom Russia. „Kapsch ist ein erfahrener Anbieter von intelligenten Verkehrssystemen (ITS). Unser Hauptfokus richtet sich daher nicht auf den Straßenbetrieb, sondern auf die Errichtung und den Betrieb moderner Maut- und ITS-Lösungen. Folglich möchten wir uns weiterhin auf strategische Projekte und ITS-Chancen in Russland wie zum Beispiel auf Stadtzugangslösungen, andere Mautprojekte und die bevorstehende Ausschreibung eines nationalen Mautsystems konzentrieren“, erklärt Weber.

„Der russische Markt hat in unserem Geschäftsbereich ein großes Potenzial“, so Erwin Toplak, COO von Kapsch TrafficCom. „Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, um Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für russische Straßenkonzessionen im Allgemeinen und für UTS im Besonderen zu entwickeln. Wir werden unsere Aktivitäten daher bündeln, um unsere lokale Organisation perfekt für die bevorstehenden, überaus ressourcenintensiven Projekte in Russland aufzustellen.“ Im Zuge dieser Neuausrichtung wurde am 1. Juni 2012 mit Boris A. Borisov ein neuer CEO von Kapsch TrafficCom Russia bestellt. Borisov war zuvor in leitenden Positionen in Unternehmen wie Motorola und General Electric und in verschiedenen lokalen Unternehmen tätig. (pi)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/kapsch-verkauft-anteil-an-russischem-joint-venture/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*