Michael Jungwirth neuer Leiter des Personalbereichs von A1

Per Anfang Februar 2015 übernimmt Mag. Michael Jungwirth, 35, die Leitung des Personalbereichs der A1 Telekom Austria AG und folgt in dieser Funktion DI Silvia Buchinger nach, die das Unternehmen verlässt. Er ist in dieser Funktion für das Recruiting, die Personalentwicklung und die HR-Betreuung aller rund 8.500 Mitarbeiter von A1 zuständig. Interimistisch übernimmt Jungwirth zudem die Agenden des HR-Directors für die die Telekom Austria Group. [...]

Michael Jungwirth neuer Leiter des Personalbereichs von A1 (c) A1 Telekom Austria AG
Michael Jungwirth neuer Leiter des Personalbereichs von A1

Bereits seit dem Jahr 2008 ist Michael Jungwirth Teil des Verhandlungsteams für den Telekom-Kollektivvertrag und hat in seiner Funktion als Leiter der Stabstelle „strategische Vorstandsagenden“ maßgeblich das Programm „Beamte zum Bund“ ausverhandelt – mit Hilfe dieses Programms wurden bereits 400 Beamte erfolgreich in den Bundesdienst transferiert.
„Die Komplexität im Personalbereich von A1 ist sehr hoch, da wir als Unternehmen sowohl dem Angestelltengesetz als auch dem Beamtendienstrecht unterliegen. Zudem ist und bleibt die Personalentwicklung eine der spannendsten Aufgaben in unserer Unternehmensgruppe, zumal die Entwicklung der Telekombranche in den letzten Jahren nicht gerade rosig war. Das Recruiting von jungen Talenten, sowohl Lehrlingen als auch Studienabgängern, wird zudem immer herausfordernder. Ich freue mich sehr darauf, diese großen Aufgaben gemeinsam mit dem HR-Team von A1 zu meistern“, so Michael Jungwirth zu seinem neuen Aufgabengebiet.
Michael Jungwirth studierte Handelswissenschaften an der Johannes Kepler Universität in Linz und war schon während seines Studiums nebenberuflich stark engagiert. Internationale Erfahrung konnte Jungwirth im Zuge seines Auslandsjahres in London an der European Business School sammeln. 2002 startete er seine berufliche Karriere bei der Raiffeisen Landesbank. 2004 wechselte Jungwirth als Referent für Straßenbau, Post und Telekommunikation in das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.
Die Karriere in der Telekom Austria Group begann Jungwirth im Jahr 2007 als Vorstandsassistent. Zu seinen Kernaufgaben zählten die Aufbereitung und Umsetzung strategischer Projekte. In dieser Position rief er zudem die für das Unternehmen wichtige Initiative „Beamte zum Bund“ erfolgreich ins Leben. 2009 übernahm er die Leitung der Stabstelle „strategische Vorstandsagenden“ für Generaldirektor Hannes Ametsreiter und zeichnete für die Vorbereitung von Aufsichtsrats- und Vorstandssitzungen sowie für organisatorische Agenden verantwortlich. Ab Mai 2012 war Jungwirth zusätzlich für die europäischen Regulierungsangelegenheiten der Telekom Austria Group zuständig, im März 2013 übernahm er die Leitung des Gesamtbereichs Regulatory & European Affairs.
In seiner Freizeit betätigt sich Jungwirth vor allem sportlich: Er fährt gerne Rennrad und ist begeisterter Triathlet.


Mehr Artikel

News

TeamViewer kauft Linzer Xaleon

Das 2018 gegründete Linzer SaaS-Unternehmen Xaleon (vormals Chatvisor) wurde an das DAX-Unternehmen TeamViewer verkauft. Das Customer-Engagement-Lösung für mehr Kundenzufriedenheit ist dem Käufer einen zweistelligen Millionenbetrag zuzüglich eines signifikanten vierjährigen Cash-Earn-Outs wert. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*