proALPHA besetzt Position des CEO

Dr. Friedrich Neumeyer tritt Nachfolge von Leo Ernst an [...]

Dr. Friedrich Neumeyer tritt Nachfolge von Leo Ernst an (c) proALPHA Software AG
Dr. Friedrich Neumeyer tritt Nachfolge von Leo Ernst an

Zum 1. Januar 2014 wird Dr. Friedrich Neumeyer zum CEO der proALPHA Software AG berufen. Der 45-Jährige bringt fundierte Markterfahrungen aus verschiedenen Führungspositionen im internationalen ERP-Umfeld mit. Dr. Neumeyer wird in seiner neuen Funktion den Wachstumskurs des international agierenden Softwareunternehmens weiter fortsetzen.
Aktuell verantwortet Dr. Neumeyer bis zu seinem Eintritt bei proALPHA den Ausbau des weltweiten Partnergeschäfts bei der Software AG. Davor war er in verschiedenen Management-Positionen bei der SAP AG tätig. Dort leitete er unter anderem mehrere Jahre den weltweiten Vertrieb des SAP-Angebots für kleine und mittelständische Unternehmen und war zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung der Vertriebsregion Deutschland/Österreich/Schweiz für das Mittelstandsgeschäft sowie den Vertrieb von Cloud-Lösungen verantwortlich. Seine Karriere begann der promovierte Kernphysiker als Unternehmensberater bei McKinsey in Deutschland und den USA.
Dr. Neumeyer folgt damit auf Vorstand und Unternehmensgründer Leo Ernst, der sich Ende des Jahres altersbedingt zurückzieht. „Dr. Neumeyer verfügt über umfassendes Wissen im internationalen ERP-Umfeld und bringt fundierte Erfahrungen im Mittelstandssegment mit. Er wird maßgeblich dazu beitragen, die Wachstumsstrategie von proALPHA fortzusetzen und neue Märkte zu erschließen“, ist Leo Ernst von seinem Nachfolger überzeugt. Der Ehemann und zweifache Familienvater sieht proALPHA auf dem ERP-Markt sehr gut aufgestellt: „Hochinnovative Produkte, die passgenau für den Mittelstand sind, und ein starkes Team waren über die letzten Jahre die Basis des Erfolgs von proALPHA. Auf diesem großartigen Fundament werden wir den eingeschlagenen Wachstumskurs konsequent ausbauen und dafür sorgen, dass unsere Kunden mit proALPHA ihr eigenes Geschäft innovativ und effizient in die Zukunft führen können“.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*