Klage gegen Hasbro wegen Schrifttyp-Piraterie

Font Brothers, Produzent und Lizenz-Inhaber von Schriftarten, hat den multinationalen Spielwarenhersteller Hasbro wegen unerlaubter Nutzung des "Generation B"-Fonts verklagt, den Hasbro auf Spielzeug-Ponys und dazugehörigen Artikeln der Reihe "My Little Pony" verwendet. [...]

"My Little Pony"-Font ist geklaut (c) CC0 Public Domain - pixabay.com
"My Little Pony"-Font ist geklaut

Laut dem Kläger verweigert Hasbro die Zahlung angeforderter Lizenzgebühren und verkauft munter weiter entsprechende Produkte. Der Generation-B-Schrifttyp wurde von Harold Lohner erfunden und erstmals 1961 für den Disney-Film „Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt“ eingesetzt. Die Nutzungsrechte liegen bei Font Brothers.

Da Hasbro Generation B seit Beginn der „My Little Pony“-Reihe über Jahre nutzt, ist eine große Anzahl an Artikeln betroffen, was einen größeren Rechtsstreit erwarten lässt. In der Klage wirft Font Brothers dem Konzern nicht nur die unerlaubte Verwendung des Fonts vor. Darüber hinaus habe Hasbro unautorisierte und rechtsverletzende Kopien des Generation-B-Fonts erstellt und diese zur Nutzung auch Dritten zur Verfügung gestellt.

Font Brothers sieht in der Klage auch einen beträchlichen Einnahmeverlust in Millionenhöhe durch die illegale Nutzung und Verbreitung der Schrifttypen. Die Klage vor einem Gericht in New York gipfelt in der Forderung, sämtliche mit Generation B versehenen Produkte, die Hasbro produziert oder in Umlauf gebracht hat, zu vernichten. (pte)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*