Klare interne Kommunikation ist der entscheidende Faktor für den Unternehmenserfolg

Das neue Intrexx-Produkt "CMS", das in Zusammenarbeit mit dem Intrexx-Partner ISIFIVE entstand, ermöglicht es jetzt, Mitarbeiter einfach und professionell mithilfe von redaktionell aufbereiteten Unternehmensinhalten zu informieren. [...]

CMS-Baukasten: Mit Content-Bausteinen gelingt die schnelle Umsetzung eigener Inhalte.
CMS-Baukasten: Mit Content-Bausteinen gelingt die schnelle Umsetzung eigener Inhalte. (c) Intrexx

Der Informationsfluss und der Wissenstransfer ist in Zeiten der Digitalisierung ein entscheidender Faktor für den Unternehmenserfolg. Intranet und Extranets verfolgen ein klares Ziel: die Mitarbeiter oder Kunden zu informieren und diese mit zielgruppengerechten Informationen zu versorgen. Nur so können die einzelnen Abteilungen und Stakeholder ihr volles Potential entfalten, Arbeitsprozesse beschleunigen und Fehler verringern. Wie aber kommen die Informationen an die jeweiligen Zielgruppen?

Der richtige Inhalt in passender CI

Jede Idee hat nicht nur ihre Zeit, sondern auch ihre Halbwertszeit. Je nach Kontext und Wichtigkeit, müssen Inhalte länger im Intranet sichtbar sein und auch redaktionell betreut werden. Damit erhalten die Informationen die entsprechende Gewichtung und laufen nicht Gefahr, im Rauschen des (Social-)Intranets unterzugehen. Die neue Intrexx–Applikation „CMS“ ermöglicht es den zuständigen Stellen und Redakteuren, schnell und einfach Inhalte jeglicher Form zu erstellen. Dabei jedoch immer die entsprechende Corporate Identity zu berücksichtigen. Damit werden die Informationen in einem bestimmten Kontext präsentiert und eingebettet. CEO, Geschäftsführer und zuständige unternehmensinterne Kommunikatoren haben so die Möglichkeit, die Inhalte für jede Zielgruppe entsprechend den Berechtigungen getrennt zu steuern. Das unternehmenseigene Erscheinungsbild sorgt zudem für die Identifikation der Leser mit dem Unternehmen.

Responsive Inhalte, um Mitarbeiter überall zu informieren

Das Thema „interne Kommunikation“ gewinnt gleich aus mehreren Gründen an Bedeutung. Immer mehr Mitarbeiter arbeiten flexibel und teilweise ortsunabhängig. Es gibt aber auch Branchen, in denen Mitarbeiter in Schichten, in Teilzeit oder ohne einen kontinuierlichen Zugang zum PC arbeiten. Neuerungen, Prozesse oder Veränderungen können damit nur sehr schwer kommuniziert werden. Aus diesem Grund sind alle Inhalte des CMS voll responsiv und damit auf allen Endgeräten (z. B. Smartphones) verfügbar.

Entlastung anderer Abteilungen

Ein entscheidender Faktor für den Erfolg stellt die Bedienung des CMS-Systems dar. Inhalte jeglicher Form können strukturiert und unterstützt durch Vorlagen, aber dennoch flexibel, erfasst werden. Hilfreich sind hier Module, die an die Bedürfnisse des jeweiligen Portals angepasst werden können. Die zeitaufwändige Einbindung anderer Abteilungen als Flaschenhals entfällt komplett. Dies beschleunigt nicht nur die Veröffentlichung der Inhalte, sondern verschlankt komplizierte Prozesse und spart Zeit. Wie von CMS-Systemen gewohnt, können Inhalte mit Start- und Enddatum oder nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet werden.

Weitere Informationen finden Interessierte unter  www.intrexx.com/pm01_2019/cms.

Werbung


Mehr Artikel

News

IT-Budget in der DACH-Region steigt 2020

Das Budget der IT-Bereiche von Unternehmen im DACH-Raum wird im Jahr 2020 weiter ansteigen – trotz unsicherer Konjunkturaussichten. Der Ausbau der Digitalisierung genießt weiterhin einen hohen Stellenwert, doch auch Effizienzsteigerung und Kostenreduzierung sind vielen Firmen wichtig, wie eine Studie der Beratungsfirma Capgemini zeigt. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .