Klemens Himpele wird neuer Leiter IKT Strategie der Stadt Wien

Mit 1. Oktober 2020 hat Klemens Himpele (42) die Leitung der Gruppe „Prozessmanagement und IKT-Strategie“ im Geschäftsbereich Organisation und Sicherheit der Magistratsdirektion der Stadt Wien übernommen und tritt damit die Nachfolge von Ulrike Huemer an, die mit Juni 2020 zur Magistratsdirektorin der Stadt Linz bestellt wurde. [...]

Klemens Himpele ist seit 1. Oktober neuer Leiter der Gruppe „Prozessmanagement und IKT-Strategie“ der Stadt Wien. (c) C.Jobst/PID

Nach Huemers Abgang war die Gruppenleitung ausgeschrieben worden. Klemens Himpele, der seit Septembr 2012 die MA 23 (Wirtschaft, Arbeit und Statistik) leitet, konnte sich in der Ausschreibung gegen 19 Bewerber durchsetzen.

Himpele ist deutscher Staatsbürger, er studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Köln und war danach zunächst Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie in Berlin. Von 2007 bis 2010 arbeitete er als Projektleiter in der Bundesanstalt Statistik Austria in Wien. 2010 – 2012 war er als Referent im Bereich Hochschule und Forschung im Hauptvorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Frankfurt am Main tätig, danach wechselte er wieder nach Wien und übernahm nach einer Ausschreibung die MA 23.

Bürgermeister Michael Ludwig hob bei der Bestellung die Bedeutung der IKT für den Wirtschaftsstandort Wien und für das Funktionieren der Stadtverwaltung mit ihren vielfältigen Services hervor. Gerade die aktuelle COVID-Situation habe gezeigt, wie wichtig zum einen die digitalen Angebote und Services der Stadt für die Bürger sind, aber auch wie flexibel die Stadt Wien als Dienstgeberin agiert, um für tausende Mitarbeiter die entsprechende IT-Ausstattung zur Verfügung zu stellen.

Mit zahlreichen Maßnahmen und Initiativen sei Wien auf gutem Weg, das ambitionierte Ziel, Digitalisierungshauptstadt Europas zu werden, zu erreichen, sagte Ludwig. Auch in der Wirtschaftsstrategie der Stadt Wien „Wien 2030 – Wirtschaft und Innovation“, die von der MA 23 federführend koordiniert wurde, wird der „Wiener Weg der Digitalisierung“ als eines der sechs Spitzenthemen der Stadt bezeichnet.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*