Kongress und Forum auf Communication World 2012: Geballte „Mobile Expertise“ für IT-Entscheider

Mobile Lösungen sind die Wachstumstreiber im IT-Bereich. Marktkennern zufolge arbeitet fast zwei Drittel aller deutschen CIOs an Smartphone- und Tablet-Anwendungen. Was mobile IT im Profi-Bereich zu bieten hat und welche Anforderungen sie an Unternehmen stellt, das sind die zentralen Themen der Communication World 2012. [...]

(c)

Mobile IT ist den Unternehmen angekommen,  wie zahlreiche Studien –  unter anderem von Symantec, RAAD und Harvey Nash – bestätigen. Doch mobile Business-Lösungen unterliegen anderen Paradigmen als Apps für  Privatnutzer. Und so bleiben bei der Umsetzung mobiler Strategien oft viele Fragen offen, die die Communication World 2012 während des zweitägigen Kongresses und auch auf dem erstmals stattfindenden, öffentlichen Forum beantworteten wird.  Auf der Agenda des Kongressprogramms stehen sämtliche Themen, mit denen sich Industrie und Unternehmen derzeit in Sachen mobilem Business beschäftigen.  Das Spektrum reicht dabei von entsprechenden Netz-Infrastrukturen und Cloud-Anwendungen über mobile Lösungen für Mitarbeiter und zur Kundenansprache, Sicherheitskonzepten bis hin zu innovativen Branchen-Lösungen für die Bereiche Automotive, Health und den Public Sector mit Best-Practice-Beispielen. So präsentieren Anwender und führende Vertreter aus der Industrie, wie relevante Geschäftsprozesse auch unterwegs komfortabel unterstützt werden. Dabei gehen die Experten zudem der Frage nach, unter welchen Aspekten der Einsatz eigener Endgeräte sinnvoll ist und sicher gestaltet werden kann. Denn „bei aller Euphorie darf nicht vergessen werden, dass Unternehmen in Bezug auf Haftung und Schutz anderen Bedingungen und Gefahren unterliegen als Privatanwender“, sagt Emanuel Koch, Mobile Analyst bei RAAD Research. Dr. Alexander Arnold, SAP Mobile Business Solutions, Region DACH, bestätigt: „Das Absichern sensibler Unternehmensinformationen auf mobilen Endgeräten stellt eine der Schlüsselaufgaben der Unternehmens-IT dar.“ SAP beispielsweise zeigt mit „Afaria“ eine skalierbare und flexible Lösung samt Administrationskonsole und Endnutzer-Portal, um verschiedenste Endgerätetypen zu verwalten. Selbstverständlich kommt auch das Hype-Thema Social Media zum Zug – und zwar in aller Ausführlichkeit am zweiten Kongresstag.  Das Panel zeigt Testimonials aus der Praxis des mobilen Social-Media-Marketings, dabei stehen Anwendungsbeispiele aus Industrie und Handel im Vordergrund. Darüber hinaus werden Werkzeuge für ein effektives Social-Media-Monitoring präsentiert  und Sinn oder Unsinn von Corporate Blogs diskutiert.  Außerdem gibt es detaillierte Informationen zu mobilen Geolocation-Apps für verschiedene Branchen – vom Tourismus bis zum Einzelhandel.
Social Media ist auch ein Thema im Forum, das in diesem Jahr auf der Communication World Premiere feiert und in dem verschiedene Unternehmen Lösungen und Dienstleistungen für alle Bereiche der mobilen IT vorstellen. Hier liefert beispielsweise Maren Heltsche, eine Fachfrau in Sachen Social Media, in ihrem Vortrag Antworten auf die Frage nach dem „Return on Investment von Social-Media-Aktivitäten“ im Unternehmen.  Auf dieser öffentlich zugänglichen und zentralen Bühne diskutiert zum Abschluss der Communication World 2012 dann eine hochkarätig besetzte Gesprächsrunde das Pro und Kontra von „Bring your own Device“ (ByoD).
Der Link zum Kongressprogramm und zur Anmeldung: http://www.communication-world.com/de/kongress Der Link zum Forumprogramm: http://media.nmm.de/00/programm_messebuehne_commworld_stand22.08.2012_26465200.pdf


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*