Kontaktlos-Zahlungen mit Bankomatkarten legen in Österreich zu

Für die PSA Payment Services Austria GmbH, das Tochterunternehmen der österreichischen Banken, das auch das österreichische Bankomatsystem betreut, war 2016 ein gutes Jahr. So nahmen nach eigenen Angaben Zahlungen mit Bankomatkarte zu und auch die Kontaktloszahlungen mit Bankomatkarte via NFC erfreuen sich demnach steigender Akzeptanz. [...]

Eine Kontaktlos-Zahlung mit Bankomatkarte im Geschäft. (c) PSA
Eine Kontaktlos-Zahlung mit Bankomatkarte im Geschäft.

Nachfolgend einige Zahlen der http://www.psa.at - external-link>PSA, die die steigende Beliebtheit der Zahlung mit Bankomatkarten sowie via NFC belegen.

  • Die Zahl der ausgegebenen Bankomatkarten stieg 2016 um 9,9 Prozent auf 9,5 Millionen Karten. Davon sind bereits 8,4 Millionen mit der NFC-Funktion ausgestattet.
  • Im Jahr 2016 wurden insgesamt rund 645 Millionen Transaktionen mit österreichischen Bankomatkarten im In- und Ausland durchgeführt. Das ist ein Plus von 8,9 Prozent im Vergleich zu 2015 und entspricht durchschnittlich  1,8 Millionen Transaktionen pro Tag.
  • Rund 505 Millionen Zahlungstransaktionen davon wurden 2016 am Point-of-Sale getätigt (Bezahlungen mit Bankomatkarte an Bankomatkassen), das sind +11,3 Prozent gegenüber 2015. Alleine 92 Mio. Transaktionen mit einem Volumen von 2,3 Mrd. Euro wurden davon schon über NFC, also kontaktlos abgewickelt. 
  • Die Zahl der Abhebungen mit österreichischen Bankomatkarten an Geräten im In- und Ausland betrug 140 Millionen (beinhaltet keine Bargeldbezüge von Bankkunden am bankeigenem Geldausgabegerät). 
  • 2016 betrug das Volumen der insgesamt rund 645 Millionen Transaktionen knapp  40 Milliarden Euro.
Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.