Kryptowährung Bitcoin bricht 1.200-Dollar-Marke

Die Digitalwährung Bitcoin hat erstmals die 1.200-Dollar-Marke übersprungen. [...]

Die Krypto-Währung Bitcoin hat einen neuen Rekordwert erreicht. (c) Tim Reckmann
Die Krypto-Währung Bitcoin hat einen neuen Rekordwert erreicht.

Die Digitalwährung Bitcoin hat heute, Freitag, erstmals die 1.200-Dollar-Marke geknackt. Der Rekordwert der Kryptowährung lag in der Nacht bei 1.218,85 Dollar, wobei am Morgen viele Händler die Gewinne mitnahmen und der Kurs wieder auf 1.161,49 Dollar abfiel. „Hauptgrund für den jüngsten Preisauftrieb sind Spekulationen auf die Genehmigung des ersten Bitcoin-ETF durch die US-Börsenaufsicht“, so eine Einschätzung von Devisenexperten der BayernLB.

Größerer Zugang durch Fonds
Wie sich der Kurs langfristig entwickeln wird, steht in den Sternen. Die Entscheidung für die Genehmigung des Fonds soll jedenfalls am 11. März dieses Jahres fallen. Der Handel mit Bitcoins könnte sich dadurch grundlegend verändern. Der Grund: Der Fonds würde mehr Anlegern Zugang zur populären Kryptowährung ermöglichen. Die Transaktionszahl könnte demnach deutlich anziehen.

Experten führen das aktuelle Preishoch aber auch auf die generelle Sorge der Investoren vor politischen Unsicherheiten in den USA und in Europa zurück. In den vergangenen Wochen konnte die Digitalwährung von verstärkten Kapitalverkehrskontrollen in China profitieren. Chinesische Anleger können solche Kontrollen umgehen, indem sie auf die staatlich nicht kontrollierte Digitalwährung ausweichen.

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/kryptowahrung-bitcoin-bricht-1-200-dollar-marke/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Der Schlangenroboter kriecht dank Krigiami-Oberfläche.
News

Kriechender Schlangenroboter schafft 20 km/h

Schlangen und Kirigami, die japanische Papierschneidekunst, waren die Vorbilder für eine neuen geländegängigen Roboter. Wenn sich der Schlangenroboter streckt, verwandelt sich seine flache Kirigami-Oberfläche in eine 3D-Struktur, die sich wie eine Schlangenhaut an den Untergrund klammert und vorschiebt, ohne nach hinten wegzurutschen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*