Lenovo kündigt neue smarte Geräte an

Auf seinem jährlichen Tech-Life-Event hat Lenovo eine Reihe neuer Laptops sowie Smart-Home-Geräte vorgestellt. [...]

Der Dual-Display-Laptop mit E-Ink. (c) Lenovo
Der Dual-Display-Laptop mit E-Ink. (c) Lenovo

Lenovo hat an auf dem Tech Life-Event unter anderem eine neue Yoga-Reihe vorgestellt. Das Yoga C930 ist das Flaggschiff von Lenovo unter den 2-in-1 Consumer Laptops mit Windows 10. Es hebt sich durch eine rotierende Sound Bar mit Dolby Atmos Speaker System Lautsprechern hervor. Es unterstützt auch Dolby Vision TM HDR für ultra-lebendige Bilder. Das Yoga C930 verfügt über einen integrierten Stift, der sich im Gehäuse verstauen und laden lässt. Fernfeldmikrofone ermöglichen es ausserdem, die Sprachassistentinnen Cortana und Alexa aus bis zu vier Metern Entfernung zu benutzen.

Das neue Yoga Book C930 ist ein Dual-Display Laptop mit E-Ink. Der E-Ink-Bildschirm verwandelt sich mit einem Knopfdruck in eine anpassbare Tastatur mit konfigurierbaren Tastaturlayouts, in digitales Papier für Notizen und Skizzen oder in einen ausdauernden e-Reader. Das Yoga Book C930 kommt in einem ultradünnen und ultraleichten Formfaktor zusammen mit Windows 10, Intel Core Prozessor Leistung und einer langen Akkulaufzeit (4650 mAh, normale Nutzung laut Lenovo 8,6 Stunden).

Als erstes Gerät, das von Qualcomms neuestem Snapdragon 850-Prozessor angetrieben wird, ist das Yoga C630 WOS „so leistungsstark und produktiv wie ein Laptop mit Windows 10 im S Modus“, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Gleichzeitig sei es so vernetzt und mobil wie ein Smartphone. Entwickelt wurde es für die heutige „Always-on“-Generation und biete LTE Advanced Pro und bis zu 25+ Stunden lokale Videowiedergabe.

Das neue und schlanke ThinkPad X1 Extreme soll es Nutzern ermöglichen, dank dedizierter NVIDIA GeForce Grafikkarte und den neuesten Intel CoreProzessoren der 8. Generation und integriertem Gigabit Wi-Fi, welches Core i9 inkludiert, auch „die anspruchsvollsten Anforderungen problemlos unterwegs zu meistern“.

Die Unterstützung mehrerer Monitore mache Multitasking möglich und die RapidCharge-Technologie erlaube es, den Akku in 60 Minuten auf bis zu 80 Prozent zu laden. Weiter hat das ThinkPad X1 Extreme ein 4K-Display mit Dolby Vision HDR, Dolby Atmos und 100-prozentiger Adobe RGB-Farbwiedergabe. Zudem nutzt man auf dem Notebook eine ThinkShutter-Kameraabdeckung, Windows-Hello-Gesichtserkennung und -Fingerabdruckscanner.

Smartes Zuhause

Lenovo Smart Home Essentials ist eine neue Produktfamilie vernetzter Geräte, die einen einfachen Zugang zu einem intelligenteren Zuhause ermöglichen soll. Die Lenovo Link App dient dabei als Kontrollzentrum zur Einrichtung und Verwaltung aller verfügbaren Geräte: Man benötigt eine zentrale App, um alle Geräte zu steuern, wie es in einer Mitteilung heisst.

Nutzer können bestimmte Gruppen von Geräten gleichzeitig steuern oder sie so programmieren, dass sie zu festgelegten Tageszeiten bestimmte Aktionen durchführen. Die Lenovo Smart Home Essentials arbeiten sowohl mit dem Google Assistant als auch Amazon Alexa (Geräte benötigen iOS 7 oder höher oder Android 4.4 KitKat oder höher) zusammen. Nutzer können damit verschiedene Funktionen ihrer Smart-Home-Geräte per Sprachbefehl über das Lenovo Smart Display als Schaltzentrale einstellen und automatisieren.

Zu den Lenovo Smart Essentials gehören: Lenovo Smart Plug, Lenovo Smart Camera und Lenovo Smart Bulb. Smart Plug ist ein kleines und einfach zu bedienendes Gerät, das an jede offene Steckdose angeschlossen werden kann, sodass der Nutzer in der Lage ist, jedes daran angeschlossene Gerät zu steuern. Lenovo Smart Camera ist eine intelligente Überwachungskamera, mit der man das eigene Heim überwachen kann, dank Infrarot-Nachtsicht auch im Dunkeln. Das eingebaute Mikrofon und die Lautsprecher ermöglichen ausserdem eine Zwei-Wege-Audiofunktion. Lenovo Smart Bulb ist eine intelligente LED-Birne, mit der Nutzer die Helligkeit und Farbe der Beleuchtung aus der Ferne einstellen und anpassen oder sie über die Link App von überall und zu jeder Zeit ein- und ausschalten können.

Die Lenovo Smart Essentials sind ab November in den USA erhältlich. Zu einem späteren Zeitpunkt sei geplant, sie auch auf anderen Märkten anzubieten.

*Claudia Maag ist Redakteurin bei PCtipp.


Mehr Artikel

Achim Wenning, Partner und Leiter des Beratungsbereichs CFO-Strategy & Organization bei Horváth & Partners (c) Horváth & Partners
News

Horváth-Studie: CFOs kommen bei Digitalisierung nur mühsam voran

Zwar haben viele CFOs durch die Corona-Pandemie erkannt, dass die Digitalisierung bei der Bewältigung der Krise hilfreich sein kann, dennoch werden Effizienzpotenziale aber meist unzureichend gehoben, da die Projekte zu häufig auf unteren Entwicklungsstufen verharren. Das sind Ergebnisse der CFO-Studie 2020 der Managementberatung Horváth & Partners, für die 200 Finanzentscheider befragt wurden. […]

1 Comment

  1. Intellektuell ein dies sicherlich ein interessantes Produkt, ich bin mir jedoch nicht sicher, ob es ein Hit werden wird.

    Die Haptik einer richtigen Tastatur fehlt, d.h. die zusätzliche physikalische Rückmeldung, dass eine Taste gedrückt wurde, fehlt.

    Zudem wäre mir lieber (persönlich), zwischen 2 Anwendungen durch + anstatt duch nach oben und unten schauen, zu wechseln.

    Ich befürchte, dass diese Technik – ins. bei dem Preis – sich nicht durchsetzen wird.

    Lenovo hat hier versucht, etwas „neuartiges“ auf den Markt zu bringen, nur weil es anders ist. Das war nichts anders als der 26″ Megatablet, um Familienspiele zu spielen, der nach relative kurzer Zeit eingestellt wurde.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*