LG präsentiert neue Serviceroboter auf der CES

LG Electronics (LG) stellt auf der CES 2019 eine aktualisierte Version seines am Körper zu tragenden CLOi SuitBot sowie eine Reihe von verbesserten Servicerobotern vor. Der tragbare LG CLOi SuitBot – eine Art Exoskelett – unterstützt die untere Körperhälfte, um die Anstrengung beim Heben und Beugen des Körpers zu reduzieren. [...]

Der tragbare LG CLOi SuitBot unterstützt die untere Körperhälfte, um die Anstrengung beim Heben und Beugen des Körpers zu reduzieren. (c) LG Electronics
Der tragbare LG CLOi SuitBot unterstützt die untere Körperhälfte, um die Anstrengung beim Heben und Beugen des Körpers zu reduzieren. (c) LG Electronics

Das Unternehmen wird zudem die verbesserten CLOi Serviceroboter PorterBot, ServeBot und CartBot zeigen. Diese verfügen über Fähigkeiten, die durch das sich ständig weiterentwickelnde Know-how von LG in den Bereichen künstliche Intelligenz (KI) und Robotik ermöglicht werden. Zudem stehen diese Serviceeinheiten kurz vor der kommerziellen Verfügbarkeit.

Der aktualisierte LG CLOi SuitBot, der im vergangenen Herbst in Berlin auf der IFA vorgestellt wurde, unterstützt die Wirbelsäule und verstärkt die eigene Muskelkraft, um das Verletzungs- und Ermüdungsrisiko bei körperlich anspruchsvollen Aufgaben wie dem Heben und Senken schwerer Lasten zu reduzieren. Der SuitBot erhöht die Flexibilität des Benutzers, indem er eine Drehung um 50 Grad und eine Beugung um 90 Grad ermöglicht. Die Unterstützung wird aktiviert, wenn sich der Träger in einem Winkel von 65 Grad beugt, und abgeschaltet, wenn er sich in einer aufrechten Position befindet. Der tragbare Roboter arbeitet mit einer Batterieladung vier Stunden lang und kann binnen einer Stunde komplett aufgeladen werden.

Starke Helferlein

PorterBot, ServeBot und CartBot, die auf der CES 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt wurden, sind für Umgebungen wie Flughäfen, Hotels, Supermärkte und Einkaufszentren konzipiert. Sie unterstützen die Kunden beim Gepäcktransport, liefern Speisen und transportieren Lebensmittel. Die neuen LG CLOi-Serviceroboter wurden mit einem verbesserten autonomen Navigationssystem sowie einer ebenfalls verbesserten Konnektivität ausgestattet, um die Kommunikation mit Gebäude-Infrastruktur wie Aufzügen und automatischen Türen zu ermöglichen.

Mit Hilfe der KITechnologie analysieren die LG CLOi-Roboter das Nutzungsverhalten der Kunden, Nutzer und Anwender und verbessern so ständig ihre Leistungsfähigkeit. Ausgestattet mit Touchdisplays und Spracherkennung zur natürlichen Interaktion mit den Kunden, kann LG CLOi komplexere Aufgaben wie die Beantwortung von Fragen und die Abwicklung von Zahlungen übernehmen. Zudem sind diese intelligenten Roboter so konzipiert, dass sie unabhängig arbeiten, bei geringen Akku-Reserven zu einer Ladestation navigieren, nach vollständiger Aufladung wieder in den Dienst zurückkehren und eine tägliche Selbstdiagnose und automatisches Reporting durchführen.

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, in naher Zukunft Roboter auf den Markt zu bringen, die sich im Alltag einsetzen lassen“, sagte Senior Vice President Roh Jin-seo, Leiter des Robotikgeschäfts von LG. „Mit der Fähigkeit, die Umgebung zu analysieren und zu verstehen, sind die LG CLOi Serviceroboter das beeindruckende Ergebnis bedeutender Investitionen in die Automatisierung sowie in Forschung und Entwicklung im Bereich der künstlichen Intelligenz.“


Mehr Artikel

Es liegt in der Verantwortung der Unternehmensleitung, ihre IT-Teams mit entsprechenden Lösungen, Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten auszustatten. (c) contrastwerkstatt - Fotolia
Kommentar

Wie Unternehmen auch nach der Krise die optimale Customer Experience erzielen

Der Druck auf IT-Abteilungen steigt: Sie sind weiterhin dafür verantwortlich, die reibungslose Funktionsfähigkeit von IT-Infrastrukturen und Anwendungen sowie IT-Sicherheit zu gewährleisten. Dies ist nötig, um nicht nur der verstreuten Belegschaft eine zufriedenstellende Digital Experience zu bescheren, sondern auch, um den sich verändernden Kundenerwartungen gerecht zu werden. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*