LG verdient wieder Geld mit Smartphones

Der südkoreanische Elektronik-Konzern LG hat die Verlustserie in seinem Smartphone-Geschäft gestoppt. [...]

Das High-End Smartphone G3 von LG soll die Verkäufe weiter ansteigen lassen. (c) LG Electronics
Das High-End Smartphone G3 von LG soll die Verkäufe weiter ansteigen lassen.
Da im vergangenen Quartal auch das Geschäft mit Unterhaltungselektronik besser lief als vor einem Jahr, schoss der Konzerngewinn von 155,5 auf knapp 412 Milliarden Won (umgerechnet rund 297 Millionen Euro) hoch. Der Umsatz wuchs dabei nur um ein Prozent auf gut 15,37 Billionen Won (11,1 Milliarden Euro). Rückgänge bei Hausgeräten und Klimaanlagen glichen das Wachstum in den anderen Geschäftsbereichen aus.
Um das selbstgesteckte Ziel zu erreichen, muss LG im Hintergrund dennoch absolute Hightech verbauen und betritt dabei mit dem G3 in etlichen Punkten Neuland im Smartphone-Bau. Besonders stolz ist der Konzern dabei auf die Bereiche Display, Kamera und Design. LG verkaufte 14,5 Millionen Smartphones – ein Fünftel mehr als vor einem Jahr. Die Sparte schaffte nach drei Verlustquartalen einen operativen Gewinn von knapp 86 Milliarden Won (62 Millionen Euro).(idg)

Mehr Artikel

Tina Stewart leitet den Bereich Global Market Strategy für Cloud Protection und Licensing bei Thales. (c) Thales
Kommentar

Die Zukunft der Datensicherheit

IT-Sicherheitsabteilungen sind in diesem Jahr gefordert wie vielleicht noch nie und sind entsprechend ausgelastet. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich daran zu erinnern, dass die Auseinandersetzung mit der langfristigen Sicherheit von Daten der Schlüssel zum Aufbau einer Zukunft ist, der wir alle vertrauen können. Ein Kommentar von Tina Stuart. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*