LG verrät erste Details zum G6

LG hat Smartphone-User befragt, was an einem Smartphone wichtig sei. Nun verrät das Unternehmen erste Features zum neuen Gerät. [...]

Das G6 von LG soll eine eierlegende Wollmilchsau werden. (c) LG
Das G6 von LG soll eine eierlegende Wollmilchsau werden.

Das Unternehmen LG hat begonnen, einzelne Informationen zu seinem neusten Gerät zu streuen. Dieses wird wohl G6 heissen und offiziell am Mobile World Congress vorgestellt. Unter Experten herrscht grösstenteils Einigkeit darüber, dass der Hype der modularen Smartphones deutlich abgeflaut ist und sich das G6 auch nicht mehr in diese Richtung entwickeln wird. LG sagt selbst, dass das G6 trotzdem für Erstaunen sorgen wird. So soll das Gerät über eine besonders gute Kamera verfügen, ein grosses Display haben, aber dennoch in ein eher kleines Gehäuse gesteckt worden sein. Zudem werde der Widerstandsfähigkeit und der Wasserdichte besondere Beachtung geschenkt.

Wie man ein grosses Display in ein kleines Telefon packen wird? Möglich, dass das Gerät eine All-Display-Front erhält, ähnlich dem Xiaomi Mi Mix, also ohne jegliche Blenden. Weiter dürfte der Formfaktor ungewöhnlich sein. Da viele User sich ein einhändig bedienbares Smartphone wünschen, das Display aber gleichzeitig gross sein soll, muss es wohl zwangsweise schlank werden (18:9-Format?).

Ob die Wünsche der User alle in Erfüllung gehen, wird man am MWC in Barcelona sehen, der Ende Februar beginnt.  
*Der Autor Florian Bodoky ist Redakteur von PCTIPP.

Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.