Linuxwochen Eisenstadt an FH Burgenland

Von 17. bis 18. April finden wieder die Eisenstädter Linuxwochen an der Fachhochschule Burgenland statt. Graz, Wien und Linz sind die nächsten Stationen. [...]

Linuxwochen Eisenstadt an der FH Burgenland
Linuxwochen Eisenstadt an der FH Burgenland

Die Linux-Ideologie „Freie Software für die freie Informationsgesellschaft“ hat längst ihren festen Platz in der IT-Landschaft gefunden. Die diesmal von 17. bis 18. April stattfindenden Eisenstädter Linuxwochen, mit Vorträgen und Workhops für alle Linux- und Open Source-Interessierten, werden seit Jahren von der http://www.fh-burgenland.at/ - external-link>Fachhochschule Burgenland gemeinsam mit dem Internetclub Burgenland und heuer auch in Kooperation mit dem Austrian Institute of Technology, der FTI Burgenland und der WKO Burgenland organisiert. Die Zielgruppe reicht von Einsteigern bis hin zu erfahrenen System-Expertinnen und -Experten, der Eintritt ist frei.

Auf dem Programm stehen Themen wie unter anderem „OwnCloud als lokale Cloud Alternative“, „Formate, Werkzeuge und Methoden für die langfristige Datensicherung“, „Freie Software benötigt Freie Hardware“ oder „Verschlüsselung in der Cloud – selbst gemacht“. Das komplette Programm finden Sie auf http://www.linuxwochen.at>http://www.linuxwochen.at.
 
Außerdem findet am Abend des 18.4., also praktisch im Anschluß an die Linuxwochen Eisenstadt, auch der http://www.fh-burgenland.at/alumni/alumni-fh-burgenland/veranstaltungen/fruehlingsball/ - external-link>„alumni FH Burgenland Frühlingsball“ statt. Vielleicht ein Grund mehr, an diesem Wochenende nach Eisenstadt zu kommen.

Die Linuxwochen machen natürlich nicht nur in Eisenstadt Halt: Auch Graz (24. bis 25. April 2015), Wien (7. bis 9. Mai 2015) und Linz (30. bis 31. Mai 2015) stehen auf dem Tourplan. (rnf/pi)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/linuxwochen-eisenstadt-an-fh-burgenland/
RSS
Email
SOCIALICON

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*