Lite-On Technology: Auto-Elektronik soll anziehen

Der taiwanesische Hardware-Hersteller Lite-On Technology steckt sich hohe Ziele und plant, den Umsatzanteil mit eigenen Produkten für Automobilelektronik 2018 um 10 bis 15 Prozent zu erhöhen. [...]

(c) chesky - Fotolia.com

Dies hat CEO Warren Chen kürzlich bekanntgegeben. Zu diesen technologischen Elementen zählen neben der Lichttechnik auch Sensoren zur Unfallvermeidung, Rundumkameras oder Head-Up-Displays.

Chen erklärte zudem, dass der Verkauf von Kompenenten für Cloud-Server, optoelektronische Produkte, High-End-Kameramodule sowie Speichergeräte dem Unternehmen 2016 weiterhin als Wachstumtreiber diene. Bislang ist der Elektronikriese aus Fernost ist vor allem für seine DVD- und CD-Brenner bekannt.

Am Markt für Cloud-Server erwartet Chen in diesem Jahr eine robuste Entwicklung und ein dynamisches Wachstum, mit zunehmendem Bedarf an High-End-Power Management-Systemen, Gehäusen, Speichergäten und Stand-By-Batterien.

Aktuell hält http://www.liteonit.com/ - external-link>Lite-On Technology global einen Marktanteil von 10 Prozent im Bereich der Automobilbeleuchtung, den es 2016/17 laut Chen auf bis zu 20 Prozent erhöhen will. Die Erträge für Automobilelektronik-Produkte erreichten 2015 über 309,42 Millionen US-Dollar, was fünf Prozent des Gesamt-Jahreserlöses des Konzerns ausmachte, wie der CEO ausführte. (pte)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/lite-on-technology-auto-elektronik-soll-anziehen/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

"FingerPing" erkennt 22 Kommandos sowie Teile von Zeichensprache. (c) gatech.edu
News

Apps via Gesten steuern

Forscher des Georgia Institute of Technology (Georgia Tech) haben mit „FingerPing“ ein System aus Wearable-Geräten entwickelt, das die Steuerung von textbasierten Programmen und Handy-Apps mittels einfacher Gesten ermöglicht. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen