Logitech bringt Personenerkennung für Überwachungskameras

Logitechs Circle-Kamer erhält neue Funktionen. So soll das System nun dem User melden, wenn Personen aufgenommen werden. [...]

Verdächtige Person oder nur eine streunende Katze: Logitech Circle erkennt den Unterschied. (c) Logitech
Verdächtige Person oder nur eine streunende Katze: Logitech Circle erkennt den Unterschied.

Anwender von Logitechs Kamera Circle, welche das Premium-Abonnement gelöst haben, erhalten eine Reihe neuer Funktionen, die auf künstlicher Intelligenz beruhen. So verspricht der Hersteller nun eine Personenerkennung. Nutzer erhalten dabei eine Meldung, wenn Logitech Circle eine Person im Haus erkennt. Konkret kann die Kamera nun Personen und Tiere voneinander unterscheiden. So schlägt das System nur Alarm, wenn eine Person die Räumlichkeiten betritt und nicht wenn die Katze von ihrem nächtlichen Ausflug zurückkehrt.
„Die Circle-Kamera verbessert sich kontinuierlich und bietet Nutzern noch nach dem Kauf ein erweitertes Funktionsangebot“, erklärte Vincent Borel, Director of New Ventures bei Logitech. „Ein Beispiel für eine solche Entwicklung ist die Personenerkennung: Sie ist ein Ergebnis unserer integrierten Video-Engine, die dank künstlicher Intelligenz ihre Umgebung analysieren kann und so neue Bewegungsimpulse lernt.“
Die Circle-Safe-Updates sind für alle Nutzer ab sofort im Circle-Web-Portal von Logitech oder durch ein Update der mobile App erhältlich.
*Jens Stark ist Redakteur bei PCTIPP.

Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.