„LuvLinx“: App will Fahrplan für die Liebe schaffen

Die App "LuvLinx" will zwischenmenschliche Beziehungen verbessern und sucht derzeit auf dem Crowdfundingportal Indiegogo nach Unterstützern. [...]

(c) LuvLinx

Das Konzept dahinter: LuvLinx analysiert aufgrund einiger User-Angaben den Liebesstil (LuvStyle) des Nutzers – also wie dieser behandelt werden muss, um sich geliebt zu fühlen. Gleichzeitig gibt die App Familienmitgliedern, Freunden oder Liebespartnern Tipps, wie sie am besten mit diesem Liebesstil umgehen.

„Es geht so viel verloren, weil wir nicht verstehen, was die Person, die wir lieben, schätzt – und weil wir nicht wissen, wie wir mit dieser Person kommunizieren müssen, damit sie sich angesprochen fühlt und die Kommunikation genießt“, erklärt der Erfinder der App, Kevin Earle. „Der Unterschied zwischen unserer App und anderen Beziehungs-Apps ist, dass unsere Menschen wirklich helfen soll“, rühmt sich Earle. Das soll durch eine Art Fahrplan geschehen, den die App aufgrund des individuellen Liebesstils an die verbundenen Mitnutzer ausgibt.

„Eine gute Freundin der Familie erzählte mir einmal, dass ihr Vater ihr nie gesagt habe, dass er sie liebe“, berichtet Earle. Zuerst habe sie das verletzt, aber: „Mit der Zeit hat sie verstanden, dass er ihr seine Liebe auf ganz anderen Wegen zeigte, als sie ursprünglich gedacht oder gebraucht hätte – ihre Interaktionen waren mangelhaft. Wir sollen Menschen bilden, damit sie wissen und verstehen, wie sie erreichen können, dass sich die Menschen, die sie lieben, glücklich und geliebt fühlen.“

Das Ziel der Indiegogo-Kampagne sind vorerst 75.000 Dollar (rund 70.645 Euro), mit denen die App-Entwicklung fertiggestellt und die dazugehörige Marketing-Kampagne gelauncht werden soll. Die App LuvLinx soll sowohl für Android- als auch iOS-Betriebssysteme entwickelt werden, In-App-Käufe sind ebenfalls vorgesehen. (pte)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*