Mechatronik-Konferenz im Zeichen von Smart Factory und Industrie 4.0

Am 24. November war die FH Technikum Wien Gastgeber der 11. Konferenz der Mechatronik Plattform. Vertreterinnen und Vertreter von Mechatronik- und Automatisierungstechnik-Studiengängen aus ganz Österreich fanden sich gemeinsam mit Top-Kräften aus der Industrie am Hauptstandort des Technikum ein. [...]

Fritz Schmöllebeck
Fritz Schmöllebeck

Fritz Schmöllebeck (Rektor) und Corinna Engelhardt-Nowitzki (Studiengangsleiterin Mechatronik und Robotik, beide FH Technikum Wien) betonten ebenso wie Viktoria Malisa (Mechatronik Plattform) die Wichtigkeit des regelmäßigen fachlichen Austausches.
Die grundlegenden Herausforderungen für die Mechatronik durch Industrie 4.0 skizzierte in der Folge Norbert Gronau von der Uni Potsdam. Thomas Felberbauer von der FH St. Pölten beschäftigte sich in seinem Vortrag mit Virtualisierung und neuen Informationstechnologien. Gernot Korak (FH Campus Wien) legte den Fokus auf die Fertigung individualisierter Produkte. Martin Kohlmaier und Dario Stojicic, beide ABB AG, stellten den Industrieroboter YuMi vor. Sicherheit in der Machine-to-Machine-Kommunikation war das Thema von Christoph Schmittner, AIT Austrian Institute of Technology. Den fachlichen Abschluss bildete eine Präsentation und Führung durch die Digitale Fabrik an der FH Technikum Wien.
Breite Unterstützung aus der Industrie
Die Konferenz der Mechatronik Plattform findet auch in der Industrie große Beachtung, was sich auch an den namhaften Hauptsponsoren für die Veranstaltung und vor allem für die Preisgelder der Absolventen zeigte.
Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die beste Bachelor-Arbeit, die beste Master-Arbeit sowie eine herausragende Karriere prämiert.

Werbung

Mehr Artikel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.