Mehr Speicher für externe Mitarbeiter dank Storage-as-a-Service

In Zeiten, in denen pandemiebedingt das Arbeiten im Home Office boomt, macht es Pure Storage mit Pure as-a-Service für Kunden einfacher, dringend benötigten Speicherplatz zu nutzen. [...]

Mehr Speicher, wann immer er benötigt wird, dank Pure as-a-service.
Mehr Speicher, wann immer er benötigt wird, dank Pure as-a-service. (c) Pixels / Pixabay

 In den vergangenen Wochen standen Unternehmen weltweit vor der Herausforderung, ITRessourcen für einen Teil ihrer Belegschaft, die nun von zuhause aus arbeitet, rasch bereitzustellen. Vielerorts hat dies zu dringenden und nicht budgetierten Speicheranforderungen geführt, um die für wichtige Anwendungen und Dienste benötigte Infrastruktur zu verbessern. Pure Storage startete eine Initiative, um die Nutzung von Speicherplatz für Kunden jetzt einfacher zu machen – das umfasst die Verpflichtung zu schneller Lieferung, neue Remote-Installationsoptionen und Verbesserungen an Pure as-a-Service, dem Storage-as-a-Service-Verbrauchsmodell von Pure.

  • Pure as-a-Service ist jetzt in den ersten drei Monaten für Neukunden mit einer zwölfmonatigen Vertragslaufzeit über 50 TiBs kostenlos. 
  • Pure arbeitet rund um die Uhr daran, Arrays für den schnellen Versand vorzubereiten. Derzeit gibt es keine Probleme mit dem Lagerbestand oder der Lieferkette, so dass alle Bestellungen schnell bearbeitet werden können.
  • Pure bietet Kunden an, von seinen Technikern einen Installationsservice mit geringem Aufwand durchführen zu lassen. Ziel ist es, Kunden bei der Einhaltung von Zugangsbeschränkungen und Shelter-in-Place-Bestellungen zu helfen. Der gesamte Installationsprozess kann aus der Ferne durchgeführt werden, mit Ausnahme von Montage und Anschluss.

„Pure as-a-Service ermöglicht es uns, die CAPEX-Ausgaben zu reduzieren, eine Überbereitstellung zu vermeiden und unsere Prognose und Beschaffung zu vereinfachen“, erklärt Will Landry, Assistant Vice President, IT bei Lafayette General Health, die Vorteile.

Pure as-a-Service im Überblick

Mit Pure as-a-Service bietet Pure Storage On-Premises- und CloudStorageServices an, die folgende Vorteile bieten:

  • Pay-as-you-go-Abrechnungen, ohne Überbereitstellung oder zusätzliche Vermögenswerte in der Budgetierung für drei bis fünf Jahre.
  • Die Möglichkeit, Ausgaben aus OPEX-Budgets zu tätigen.
  • Speicher wird vollständig von Pure überwacht, so dass keine weiteren Geräte zur Überwachung notwendig sind.
  • Kurze Vertragslaufzeiten, ideal für temporäre und langfristige Projekte.
  • Die Möglichkeit, ohne zusätzliche CAPEX-Ausgaben oder gestaffelte Mietverträge nach oben, nach außen und sogar nach unten zu skalieren, wenn sich die Bedürfnisse weiter ändern.

Pure Storage leistete Pionierarbeit im Bereich des All-Flash-Speicher-Arrays. Pure as-a-Service kombiniert Datei-, Block- und Objektspeicherung, um alle Anwendungsfälle zu unterstützen, die Unternehmen derzeit benötigen. Pure as-a-Service ist ein konsequentes Dienstleistungsangebot. Auf Kundenseite gibt es bereits ein positives Feedback, dass dieses Modell die Verwaltung ihrer Budgets und den Speicherverbrauch verbessert.

„Es steht immer zur Verfügung und funktioniert immer“, versichert David Coindreau, Manager of Server and Storage Services bei der Frost Bank und Pure-Storage-Kunde und Pure as-a-serviceNutzer. „Angesichts ständig neuer Anforderungen benötigt die IT mehr Lösungen, die nicht viel Pflege und Zusatzaufwand erfordern. Pure funktioniert einfach und beansprucht sehr wenig von unserer Zeit. Es ist wirklich Storage-as-a-Service“, so Coindreau.  

Zusammenfassend ermöglicht Pure as-a-Storage den Kunden, die Ausrüstung, die sie jetzt brauchen, zu bekommen, und nur für das zu bezahlen, was sie benutzen, und ihre Budgets zu schonen. Unternehmen können sich dadurch darauf konzentrieren, was sie für das Geschäftswachstum auf den Weg bringen müssen, und nicht darauf, wie sie dies umsetzen.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*