Michael Smetana wird neuer Managing Director von HP Österreich

Michael Smetana (52) übernimmt zum 1. November 2020 als Managing Director die Geschäftsleitung von HP Österreich. Der gebürtige Wiener ist seit knapp dreißig Jahren in vielfältigen internationalen Fach- und Führungsfunktionen bei HP tätig. [...]

Michael Smetana ist ab 1.11.2020 neuer Managing Director von HP Österreich.
Michael Smetana ist ab 1.11.2020 neuer Managing Director von HP Österreich. (c) HP Inc.

„Michael Smetana ist ein sehr erfahrener Manager und ein exzellenter Kenner des IT-Marktes in Österreich. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm in seiner neuen Rolle als Geschäftsführer von HP Österreich“, lobt Bernhard Fauser, Managing Director Central Europe Market bei HP den neuen Managing Director von HP Österreich. Eine der wichtigsten Aufgaben werde es sein, so Fauser, Kunden und Partner eng und vertrauensvoll auf ihrem aktuellen Weg der Digitalisierung zu begleiten. HP in Österreich sei bestens für die Anforderungen in den sich schnell verändernden Märkten aufgestellt, ist Fauser überzeugt: „Wir haben eine starke Marktposition, die es gilt, weiter auszubauen.“

Die Niederlassung von HP Österreich befindet sich in der Technologiestraße in Wien. Neun der zehn größten Unternehmen in Österreich sind Kunden bei HP – entweder nutzen sie HP PC oder Drucker oder beide Produktgruppen. Fast jeder zweite professionelle Anwender vertraut in Österreich auf eine PC-Hardware von HP. Gleichzeitig kommt in Österreich auch jeder zweite Drucker von HP.


Mehr Artikel

KI-Programm erkennt Fake News. (c) FH St. Pölten/Martin Lifka
News

FH St. Pölten: Absolvent entwickelt Fake-News-Detektor

Armin Kirchknopf, Junior Researcher an der Fachhochschule St. Pölten und Absolvent des Studiengangs Interactive Technologies, hat im Rahmen seiner Abschlussarbeit und eines Forschungsprojekts einen automatischen Detektor für Fake News entwickelt. Der Clou: Die Auswertung erfolgt von einer KI mittels eines Mix aus Texten, Bildern und anderen Informationen aus Social Media. […]

Powell Software Virtual Coffee Machine ist über Powell Teams erhältlich. (c) Powell Software
News

„Virtual Coffee Machine“ ermöglicht Sozialkontakte im Homeoffice

Bis die Impfung flächendeckend verfügbar ist, wechseln Lockdown und leichte Öffnungsversuche einander ab. Was aber bleibt, ist für viele das Arbeiten im Homeoffice. Fehlende Sozialkontakte können hier zum Problem für Psyche, Produktivität und Karriere werden. Dem hat sich der Softwareanbieter Powell Software angenommen und die Digital-Workplace-Lösung „Virtual Coffee Machine“ entwickelt. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*