Microsoft arbeitet an neuer Suchfunktion für Windows 10

Microsoft stellt seinen Insider-Preview-Nutzern eine neue Suchoberfläche zur Verfügung. Seit dem Anniversary-Update war die Suchfunktion direkt mit Cortana verknüpft. Das soll sich jetzt wohl wieder ändern. [...]

Windows 10 könnte bald neue Suchfunktionen bekommen. © Microsoft
Windows 10 könnte bald neue Suchfunktionen bekommen. © Microsoft
Microsoft arbeitet offenbar an einer neuen Suchoberfläche für Windows. Wie erste Hinweise in der aktuellen Insider Preview (Build 17040) andeuten, soll die neue Suche wieder unabhängig von Microsofts Sprachassistentin Cortana werden.
Mit dem Anniversary-Update für Windows 10 lieferte Microsoft auch seine Sprachassistentin Cortana an die Windows-Nutzer aus. Vielen Usern missfiel allerdings die Tatsache, dass Suchanfragen auch über die digitale Helferin verliefen. Microsoft scheint Einsicht zu zeigen und arbeitet wohl wieder an der Trennung der beiden Oberflächen.

Teilnehmer der Windows 10 Insider Preview können nun Cortana und die neue Suchfunktion unabhängig voneinander verwenden. Dazu muss der Nutzer nur auf das Cortana-Icon klicken, um die Suchleiste zu öffnen. Diese wird freistehend im oberen Drittel des Bildschirms angezeigt. Alternativ lässt sich die Suche auch starten, indem der Nutzer den Start-Button anklickt und sofort zu tippen beginnt.

Neues Such-UI funktioniert noch nicht reibungslos
Noch scheint das neue Such-UI (UI: User Interface, Benutzerschnittstelle) nicht reibungslos zu funktionieren. Laut Windows Central würden einige Anwendungsszenarien nicht viel Sinn ergeben. Worum es sich dabei handelt, wurde allerdings nicht genauer beschrieben.

Ferner berichtet die Seite allerdings von Gerüchten, wonach Microsoft plane, Cortana in den Infobereich, das Benachrichtigungsfeld rechts in der Windows-Taskleiste, zu integrieren. Damit sei auch die Ausgliederung des Such-UI erklärbar.
Die Experten von Windows Central geben allerdings zu bedenken, dass Microsoft das neue Such-UI noch nicht offiziell bestätigt habe und es somit nicht sicher sei, ob das Feature auch tatsächlich in die offizielle Windows-10-Version Einzug hält. Es könnte auch sein, dass die Funktion plötzlich wieder aus der Insider Preview verschwindet. Außerdem handle es sich eben um einen Test, womit verschiedene Bugs nicht auszuschließen seien.
*Die Autorin Alexandra Lindner ist Redakteurin von PCTIPP.
Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/microsoft-arbeitet-an-neuer-suchfunktion-fur-windows-10/
RSS
Email
SOCIALICON
Werbung

Mehr Artikel

Johann Strobl, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Bank International (RBI). (c) David Sailer
News

Raiffeisen Bank International tritt Blockchain Research Institute bei

Das Institut ist somit die erste österreichische Bank, die dem Blockchain Research Institute beitreten wird. Dieser globale Think-Tank unterstützt seine mehr als 55 Mitglieder bei der Realisierung von Blockchain-basierten Projekten aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Produktion, Handel, Energie und Ressourcen, Technologie und Medien, dem Gesundheitswesen sowie der öffentliche Verwaltung. […]

Die großen Cloud-Player investieren massiv in IT-Infrastruktur und stärken so ihre Marktposition. (c) CW
News

Die Konzentration im Cloud-Markt nimmt weiter zu

Die weltweiten Umsätze im Public-Cloud-Markt steigen 2018 voraussichtlich um mehr als 20 Prozent. Vor allem die mächtigen „Hyperscaler“ im Cloud-Geschäft wie Amazon Web Services, Microsoft und Google bauen ihre dominierende Position weiter aus. Ein Wachstum […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen