Microsoft Surface Book in Österreich gelandet

Microsofts aktuelle Krönung der Surface-Familie, das Surface Book, ist seit heute, 18.02.2016, auf dem österreichischen Markt verfügbar. [...]

Microsoft Surface Book: Laplet oder Tabtop? (c) Microsoft
Microsoft Surface Book: Laplet oder Tabtop?

Derzeit ist das Surface Book europaweit offiziell nur in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, der Schweiz und Österreich zu haben. Vorbestellen durfte man das bereits vergangenen Oktober präsentierte Device http://www.computerwelt.at/news/hardware/pc-notebook/detail/artikel/113998-ces-2016-surface-book-jetzt-auch-in-oesterreich-bestellbar/ - external-link>hierzulande seit Jahresanfang. In den USA und Kanada war es schon seit Ende vergangenen Oktober verfügbar. http://www.computerwelt.at/news/detail/artikel/118360-surface-book-i7-im-test-immer-noch-einzigartig-und-schnell/ - external-link>Aktualisierung: Microsoft Surface i7 im Test

„TABTOP“ ODER „LAPLET“?

Das Surface Book ist eine Kombination aus Notebook und Tablet. Es bietet ein 13,5 Zoll großes Display sowie den neuen Surface Stift. Dieser arbeitet mit 1.024 Druckstufen und wird in den Farben rot, blau, schwarz und silber angeboten. Die Preise und weiteren Ausstattungsmerkmale des „High-End-Notebook-Tablet“ sind bereits länger bekannt und rangieren zwischen i5-CPU mit interner Grafik sowie i7-Prozessor mit NVidia-Chip bzw. diversen Speicherkonfigurationen in einer Preisspanne von 1.649 bis 2.919 Euro (http://www.microsoftstore.com/store/mseea/de_AT/pdp/productID.332754600 - external-link>siehe Microsoft Store).

„Mit dem Surface Book in Kombination mit Windows 10 beginnt eine neue Ära des Personal Computing ohne Kompromisse“, so Alexander Linhart, Leiter Geschäftsbereich Windows und Surface bei Microsoft Österreich. „Mit diesem flexiblen Device mit bestechendem und smarten Design erweitern wir unser Surface Portfolio um ein weiteres Produkt, das Benchmark in der Branche ist und Innovation vorantreibt.“

Die Konkurrenz sah das nach der Präsentation im letzten Jahr naturgemäß etwas weniger euphorisch. „Es ist ein Produkt, das zu sehr versucht, zu viel zu machen“, http://www.computerwelt.at/news/hardware/pc-notebook/detail/artikel/113461-tim-cook-kritisiert-surface-book-von-microsoft/ - external-link>sagte Apple-Chef Tim Cook damals. „Es versucht, ein Tablet zu sein und zugleich ein Notebook. Doch tatsächlich ist es keines von beiden. Es ist irgendwie verwässert.“ Die Wahrheit liegt wohl irgendwo zwischen den beiden Aussagen bzw. sowieso im Auge des Benutzers. (rnf)

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/news/microsoft-surface-book-in-osterreich-gelandet/
RSS
Email
SOCIALICON

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*