Monster vereinfacht mobile Jobsuche

Mit einer neuen mobilen Webseite und der dazugehörigen Optimierung der Darstellung seiner Stellenanzeigen bietet Monster.at auch Stellenanzeigen im Responsive Design. [...]

Barbara Riedl-Wiesinger
Barbara Riedl-Wiesinger

„Unsere jetzt gelaunchte mobile Webseite bietet Arbeitgebern wie auch Jobsuchenden die gewohnt inhaltlich und optisch hohe Qualität unserer Stellenanzeigen –  egal mit welchem Endgerät sie die Services nutzen“, erklärt Barbara Riedl-Wiesinger, Country Manager & Sales Director Monster Worldwide Austria GmbH. „Usability first. Die muss stimmen bei einem Jobportal.“ Die Experten von Monster rechnen damit, dass der Einsatz von Smartphones bei der Jobsuche drastisch ansteigen wird.

„Wir alle kennen das Sprichwort – der erste Eindruck zählt“, so Riedl-Wiesinger. „Das gilt insbesondere für Arbeitgeber, die sich attraktiv für Bewerber präsentieren müssen. Da kann schon eine Anzeige, die beispielsweise nicht für das Smartphone nutzerfreundlich und ansprechend gestaltet wurde, das positive Gesamtbild eines Unternehmens erheblich stören. Die Chance für den ersten guten Eindruck und eine Bewerbung ist vertan. Wir sorgen bei unseren Anzeigen dafür, dass dieser erste Eindruck stimmt.“

Mit der neuen mobilen Webseite und der dazugehörigen Optimierung der Darstellung seiner Stellenanzeigen bietet Monster.at als eigenen Angaben zufolge erstes Karriereportal in Österreich Unternehmen auch Stellenanzeigen im Responsive Design. Sämtliche von Monster selber erstellte und aktuell online verfügbare Anzeigentemplates wurden in den vergangenen Monaten umgestellt. (pi)


Mehr Artikel

Stijn Bannier, Digital Product Manager, Open API.
News

Air France-KLM erklimmt mit API neue Höhen

Air France-KLM hat mit TIBCO Cloud Integration und TIBCO Cloud Mashery Software eine API-geführte, kundenzentrierte Strategie umgesetzt. Sie verknüpfte ihre riesige Anwendungs- und Datenumgebung, um Partnern, Entwicklern und Endbenutzern ein reibungsloses Erlebnis zu bieten – und dem Unternehmen die Fähigkeit zur agilen Veränderung. […]

Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security (c) Lucy Security
Kommentar

Die fünf Mythen von simulierten Phishing-Nachrichten

Das Schweizer Unternehmen Lucy Security hat in einer weltweiten Onlinestudie „Nutzen und Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness 2020“ im Juni 2020 Unternehmen nach dem praktischen Nutzen und den Herausforderungen von Cybersecurity-Awareness befragt. Aufgrund dieser Studie räumt Palo Stacho, Mitgründer und Head of Operations bei Lucy Security, mit fünf Mythen auf. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*