Nagarro Art Forum lädt zur Vernissage von Christoph W. Band

Mit seinem Art Forum will der IT-Dienstleister Nagarro die Geschäftswelt mit inspirierenden, aufstrebenden Künstlern zusammen bringen. Etwa vier Ausstellungen pro Jahr werden beim Nagarro Art Forum zu sehen sein. Am Dienstag, den 19. Jänner ab 19 Uhr leitet Nagarro das Jahr mit einer Vernissage ein, die zum Nachdenken anregen soll. [...]

Nagarro Art Forum (c) Nagarro
Nagarro Art Forum

des Mozarthauses zu sehen sein. Das Thema seiner Arbeiten ist aktueller denn je: Globalisierungsprozesse, die Aufhebung von Grenzen, das weltweite Miteinander und die Frage nach einem verbindenden Element aller Menschen beschäftigen den österreichischen Künstler.

Auch zur Branche gibt es eine Verbindung, war Christoph W. Band doch viele Jahre in der IT, unter anderem bei Cisco beschäftigt, bevor er sich ausschließlich seinem künstlerischen Schaffen verschrieb. Für global agierende Unternehmen wie Nagarro gehört die Aufhebung von Grenzen zum Daily Business. „Wir erleben ein agiles, weltweites Miteinander von Teams aus aller Welt. Technisch ist das alles kein Problem. Die wahre Kunst liegt darin, die Menschen zu verbinden“, ist Damianos Soumelidis, Geschäftsführer von Nagarro in Österreich, überzeugt.

Der Besuch der Vernissage ist kostenlos, die Anzahl der Plätze allerdings begrenzt. Registrierung unter http://naf-morphic-fields.eventbrite.de/ (pi)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*