Netgear: Neues ReadyNAS-Betriebssystem mit neuen Funktionen

Netgear hat kürzlich eine neue Version von ReadyNAS OS (OS 6.2), dem Betriebssystem seiner Desktop- sowie Rackmount-NAS-Systeme, veröffentlicht. [...]

Netgear ReadyNAS (c) Netgear
Netgear ReadyNAS

Laut dem Hersteller Netgear, der sich mit seinerReadyNAS-Serie vornehmlich an EPU, KMU und ambitionierte Privatnutzer richtet, bietet das neue ReadyNAS OS 6.2 mehrere Verbesserungen in den Bereichen Datensicherheit, Backup, Synchronisation und Cloud-basierender Nutzung.

So wurde etwa ein neuer Schutz vor „Bitrot“, also dem schleichenden Verlust von einzelnen Bits auf Datenträgern, integriert. Er komplettiert – wie Netgear es in einer Aussendung ausdrückt – die „fünf Stufen der Datensicherheit“. Diese neue Funktion ergänzt die bestehenden, wie automatischen RAID-Schutz gegen Datenträgerausfall, Point-in-Time-Wiederherstellung über die ReadyNAS-eigene Snapshot-Technologie, kostenfrei integrierte real-time Antivirus/ Antimalware-Software, sowie die Replikation der Daten in die Cloud oder auf eine zweite ReadyNAS an einem anderen Ort.

ReadyNAS OS stellt Netgear zufolge außerdem sicher, dass Dateien auf Windows- oder Mac-Geräten automatisch gesichert werden und lässt dem Nutzer die Wahl, jeden beliebigen Ordner auf der ReadyNAS mit einem PC-Ordner zu synchronisieren. Zudem wird Apples Time Machine Backup für Macs unterstützt inklusive der Möglichkeit, private, virtuelle Ziele für jeden Nutzer einzurichten – ebenfalls ungewöhnlich im NAS-Bereich. Zusätzlich hat Netgear seine ReadyCLOUD Applikation für Desktop-PCs verbessert. Die zugehörige Mobile-App ist für iOS- und Android-Geräte verfügbar. Netgear ReadyCLOUD vereinheitlicht die Verwaltung und den Zugriff auf die ReadyNAS durch ein einziges gerät- und ortsunabhängiges Web Interface. Zusätzlich nützliche Funktionen umfassen die unkomplizierte Festplatten-Installation und die Möglichkeit des Hot-Swaps, dazu den einfachen Datenaustausch per Weblink, Disk-Spin-Down zum Sparen von Energie und Funktionalitäten wie sie Dropbox oder Google Drive bieten. Netgear verspricht einen „sicheren, privaten Cloud-Zugriff, der jedes andere NAS-System am Markt übertrifft“. (pi)


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .