Netgear ReadyRECOVER: „künstliche“ Voll-Backups

Netgear ReadyRECOVER erlaubt effiziente Backups des gesamten Systems im 15-Minuten-Takt. [...]

Netgear ReadyDATA 5200 (c) Netgear
ReadyRECOVER wurde exklusiv für die Speicherlösungen der ReadyDATA Familie entworfen.

ReadyRECOVER ist eine Backup-Anwendung, die exklusiv für die Speicherlösungen der ReadyDATA Familie entworfen ist. Die Applikation soll es KMU ermöglichen, schnell und zuverlässig alle 15 Minuten Backups sowohl ihrer Server und Desktops als auch ihrer Laptops zu erstellen. Somit können Dateien, Ordner, Datenbanken oder komplette Betriebssysteme unabhängig voneinander physikalisch oder virtuell wiederhergestellt werden. Es wird dabei nur ein einziges Mal ein Vollbackup erstellt, alle weiteren speichern nur die jeweilige Änderung an Dateien auf Blockebene. Das spart Zeit bei der Durchführung eines Backups und zusätzlich Speicherplatz auf dem Backupmedium.

Durch die Integration der ReadyDATA Speicheranwendungen mit der ShadowProtect Backup- und Disaster-Recovery Software von StorageCraft wird jeder inkrementelle Snapshot als Full-Recovery-Point erstellt. Zusätzlich erfasst jeder Snapshot das gesamte System, das Microsoft Windows OS sowie sämtliche Einstellungen und Daten für ein schnelles Wiederherstellen des gesamten Systems.

ReadyRECOVER erstellt künstliche Voll-Backups im VHDX-Format, die jederzeit schnell virtuell oder physikalisch wiederhergestellt werden können. Sowohl für Server-to-NAS als auch für PC-to-NAS Backups benötigt ReadyRECOVERY keine Dateikonvertierung. Die Speicherlösung lässt sich unabhängig anwenden, um sowohl Dateien und Ordner als auch Datenbanken oder windowsbasierende Systeme wiederherzustellen.

„ReadyRECOVER ist eine komplette Hard- und Softwarelösung in einer einzigen kosteneffizienten Backup-Anwendung, die Unternehmen von der Last befreit, sich ihre eigene Lösung zusammenzustellen“, sagt John McHugh, General Manager und Senior Vice President der Commercial Business Unit bei Netgear. „Durch die Vereinigung und aufeinander abgestimmte Integration der Enterprise-Class-Features von ReadyDATA mit der führenden ShadowProtect Software von StorageCraft bieten wir eine Lösung an, die es ermöglicht, Daten ohne einen langwierigen und komplizierten Prozess wiederherzustellen. Dabei passt sich ReadyRECOVER nicht nur den Anwenderbedürfnissen sondern auch den betriebswirtschaftlichen Bedingungen in KMUs an, da es Ausfallzeiten minimiert und damit verbundene Kosten reduziert.“

Funktionen:

  • Schutz für Windows-Server, Virtual Machines (z.B. Citrix, Microsoft Hyper-V® oder VMware) sowie PCs und Laptops, die sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens genutzt werden.
  • Einfache Einrichtung und Administration.
  • Keine inkrementelle Wiederherstellung, sondern komplette Systemwiederherstellung.
  • Harwareunabhängige Wiederherstellung auf jeder Hardware- oder Virtualisierungsplattform.
  • WAN-optimierte Replikation von Datenbeständen, die nicht älter als 15 Minuten vor dem Ausfall sind.
  • Hardware-Kompression und Deduplication bei jedem Backup-Job sorgen für Speichereffizienz ohne Performance Overhead.
  • Fünf Jahre Garantie für ReadyDATA, der Hardware-Plattform für ReadyRECOVER.

Netgear ReadyRECOVER ist ab sofort bei vielen Netgear PowerSHIFT Partnern sowie bei weiteren autorisierten Händlern erhältlich. Da die Lösung exklusiv auf ReadyDATA Speicherhardware läuft, werden ReadyRECOVER-Lizenzen pro Gerät vergeben. (pi)


Mehr Artikel

Achim Wenning, Partner und Leiter des Beratungsbereichs CFO-Strategy & Organization bei Horváth & Partners (c) Horváth & Partners
News

Horváth-Studie: CFOs kommen bei Digitalisierung nur mühsam voran

Zwar haben viele CFOs durch die Corona-Pandemie erkannt, dass die Digitalisierung bei der Bewältigung der Krise hilfreich sein kann, dennoch werden Effizienzpotenziale aber meist unzureichend gehoben, da die Projekte zu häufig auf unteren Entwicklungsstufen verharren. Das sind Ergebnisse der CFO-Studie 2020 der Managementberatung Horváth & Partners, für die 200 Finanzentscheider befragt wurden. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*